Tommaso Paradiso

italienischer Singer-Songwriter

Tommaso Paradiso (* 25. Juni 1983 in Rom) ist ein italienischer Cantautore (Liedermacher), der als Frontman der Indie-Band Thegiornalisti bekannt wurde.

Paradiso 2016 bei einem Auftritt mit Thegiornalisti

KarriereBearbeiten

Paradiso gründete 2009 die Band Thegiornalisti, mit der er zwischen 2011 und 2018 fünf Alben veröffentlichte. Nach einem Plattenvertrag mit Carosello Records gelang der Band ab 2016 der Mainstream-Durchbruch, vor allem mit dem Sommerhit Riccione, der 2017 die Spitze der italienischen Singlecharts erreichte. Seit 2015 schrieb Paradiso auch Lieder für bekannte italienische Musiker, wie Luca Carboni, Giusy Ferreri oder Gianni Morandi. Mehrfach arbeitete er auch mit dem Produzentenduo Takagi & Ketra zusammen.

Im September 2019 gab Paradiso schließlich seinen Ausstieg aus der Band bekannt und kündigte eine Solokarriere an,[1] die er mit der Veröffentlichung der Single Non avere paura begann.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  IT
2022 Space Cowboy IT5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022IT

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  IT
2019 Non avere paura
IT2
 
×3
Dreifachplatin

(37 Wo.)IT
Verkäufe: + 210.000[3]
I nostri anni
IT6
 
Gold

(11 Wo.)IT
Verkäufe: + 35.000[3]
2020 Ma lo vuoi capire?
IT4
 
Gold

(9 Wo.)IT
Verkäufe: + 35.000[3]
Ricordami
IT31
 
Platin

(18 Wo.)IT
Verkäufe: + 70.000[3]
2021 Magari no
Space Cowboy
IT47
 
Gold

(11 Wo.)IT
Verkäufe: + 35.000[3]
2022 Tutte le notti
Space Cowboy
IT42
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022IT

GastbeiträgeBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  IT
2018 Da sola / In the Night
IT12
 
Platin

(20 Wo.)IT
Takagi & Ketra feat. Tommaso Paradiso und Elisa
Verkäufe: + 50.000[3]
2019 Stanza singola
IT8
 
×2
Doppelplatin

(20 Wo.)IT
Franco126 feat. Tommaso Paradiso
Verkäufe: + 140.000[3]
La luna e la gatta
IT9
 
×2
Doppelplatin

(26 Wo.)IT
Takagi & Ketra feat. Tommaso Paradiso, Jovanotti und Calcutta
Verkäufe: + 100.000[3]
2020 Andrà tutto bene
IT27
(1 Wo.)IT
Elisa feat. Tommaso Paradiso
2021 Ho spento il cielo
Taxi Driver
IT13
 
Platin

(10 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 14. April 2021
Rkomi feat. Tommaso Paradiso
Verkäufe: + 70.000[3]

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Alberto Muraro: Tommaso Paradiso annuncia lo scioglimento dei TheGiornalisti: “È stata una fantastica avventura”. 17. September 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019.
  2. a b c Archivio classifiche. FIMI, abgerufen am 12. März 2022 (italienisch).
  3. a b c d e f g h i Certificazioni. FIMI, abgerufen am 22. November 2021 (italienisch).