Temple (Midlothian)

Ortschaft in Schottland

Temple (gälisch: Baile nan Trodach[2]) ist eine Ortschaft in der schottischen Council Area Midlothian. Das ländlich geprägte Temple liegt auf 185 m ü. NHN[3] am Südufer des South Esk im Zentrum Midlothians.[4] Die nächstgelegenen Städte sind Gorebridge (vier Kilometer nordöstlich), Bonnyrigg (sechs Kilometer nördlich) sowie das acht Kilometer westlich gelegene Penicuik.

Temple
schottisch-gälisch Baile nan Trodac
Hauptstraße von Temple
Hauptstraße von Temple
Koordinaten 55° 49′ N, 3° 5′ WKoordinaten: 55° 49′ N, 3° 5′ W
Temple (Schottland)
Temple
Traditionelle Grafschaft Midlothian
Einwohner 94 (Zensus 1961)[1]
Verwaltung
Post town GOREBRIDGE
Postleitzahlen­abschnitt EH23
Vorwahl 01875
Landesteil Scotland
Council area Midlothian
Britisches Parlament Midlothian
Schottisches Parlament Midlothian South, Tweeddale and Lauderdale

GeschichteBearbeiten

Die gälische Bezeichnung Baile nan Trodach entwickelte sich aus dem mittelalterlichen Ballentroddoch, was in etwa „Bauernhof der Kämpfer“ bedeutet. Der Name geht zurück auf den Templerorden, dessen schottische Niederlassung sich ab dem 12. Jahrhundert an diesem Ort befand.[2] Die heute in Ruinen erhaltene Old Temple Kirk könnte noch auf die Templer zurückgehen, wahrscheinlicher ist jedoch, dass sie nach Auflösung des Templerordens im frühen 14. Jahrhundert von Johannitern erbaut wurde. Im Jahre 1832 entstand mit der Temple Kirk ein neues Kirchengebäude, das jedoch 1977 profaniert wurde.[4]

Die Ortschaft lag im Einzugsbereich zweier Herrensitze, welche die Entwicklung beeinflussten. Arniston House und Rosebery House befinden sich jeweils etwas mehr als einen Kilometer nordöstlich beziehungsweise südwestlich.

Im Rahmen der Zensuserhebung 1961 wurden in Temple 94 Einwohner gezählt.[1]

VerkehrBearbeiten

Die Lage in einer dünnbesiedelten Region südlich der Städte im Umland von Edinburgh bedingt eine verhältnismäßig schlechte Anbindung an das Fernstraßennetz. Durch Temple verläuft eine Nebenstraße der B6372. Die B-Straße endet im Westen nach rund 13 km an der A703. In östlicher Richtung kreuzt sie die A7 und verläuft dann durch Gorebridge, um schließlich bei Pathhead in die A68 einzumünden.

Mit dem Bau der Waverley Line von Edinburgh nach Carlisle in der Mitte des 19. Jahrhunderts entstand der Bahnhof Gorebridge als nächstgelegener Bahnhof.[3] Der Betrieb der Strecke wurde jedoch Ende der 1960er Jahre eingestellt.[5] Im Zuge des Wiederaufbaus der Waverley Line als Borders Railway erhält Gorebridge im September 2015 wieder einen Bahnhof.[6]

WeblinksBearbeiten

Commons: Temple – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Zensusdaten 1961
  2. a b Informationen des schottischen Parlaments
  3. a b Temple. In: Francis H. Groome: Ordnance Gazetteer of Scotland: A Survey of Scottish Topography, Statistical, Biographical and Historical. Band 6: (Pet – Zet). Thomas C. Jack, Grange Publishing Works, Edinburgh u. a. 1885, S. 434.
  4. a b Temple. Midlothian. In: David Munro, Bruce Gittings: Scotland. An Encyclopedia of Places & Landscapes. Collins u. a., Glasgow 2006, ISBN 0-00-472466-6.
  5. Informationen über die Gorebridge Station
  6. Informationen des schottischen Verkehrsministeriums