Hauptmenü öffnen

Taksim SK ist ein türkischer Fußballverein aus Istanbul. Der Verein spielt aktuell in der regionalen Amateurliga, war zu früheren Zeiten jedoch in der zweithöchsten türkischen Spielklasse vertreten. Der Verein wurde 1940 zumeist von Mitgliedern der armenischen Gemeinde in Istanbul durch den Zusammenschluss von Ateş-Güneş, Nor Şişli und Kalespor gegründet. Im Verein spielten zahlreiche Spieler armenischer, jüdischer und griechischer Abstammung, aber auch Türken.[1]

Taksim SK
Logo
Basisdaten
Name Taksim Spor Kulübü
Gründung 1940
Farben gelb-rot
Präsident Garo Hamamcıoğlu
Website taksimklub.5u.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer Necdet Yılmaz
Spielstätte Feriköy Stadyumu
Plätze 5.000
Liga İstanbul Amatör Süper Lig
2012/13 ?
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Die Entstehung von Taksim SK begann damit, dass einige Spieler sich durch Streitigkeiten mit den Vorsitzenden von Galatasaray Istanbul vom Verein trennten und ihre eigenen Vereine Güneş SK und Nor Şişli gründeten. Diese beiden Vereine blieben jedoch nicht lange bestehen und so schlossen sich die übrigen Spieler dieser Vereine zusammen und gründeten 1940 Taksim SK.[2]

Die Mannschaft bestand hauptsächlich aus armenischen Spielern mit wenigen Ausnahmen, die der türkischen Ethnizität angehörten.[1]

Taksim SK war von der Mitte der 50er bis zum Ende der 60er Jahre recht erfolgreich. So wurde der Verein in der Saison 1956/57 Meister der Amateurliga und in den Spielzeiten 1963/64, 1964/65 und 1966/67 Meister der İstanbul Profesyonel Mahallî Lig. Nach der gewonnenen Meisterschaft 1966/67 stieg der Verein in die zweite türkische Liga auf. In der zweiten Liga konnte sich der Verein nur eine Saison lang halten und stieg mit 5 Siegen, 10 Unentschieden und 23 Niederlagen in 38 Spielen wieder in die Amateurliga ab, in der er immer noch vertreten ist.

ErfolgeBearbeiten

  • Meister der Amateurliga: 1956/57
  • Meister der İstanbul Profesyonel Mahallî Lig: 1963/64, 1964/65, 1966/67

LigazugehörigkeitBearbeiten

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b radikal.com.tr: "Bir zamanlar Hrant Dink vardı!.." (Memento vom 3. März 2016 im Internet Archive) (abgerufen am 4. April 2014)
  2. taksimklub.5u.com: "TAKSiMiN TARiHÇESi:" (Memento des Originals vom 19. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/taksimklub.5u.com (abgerufen am 4. April 2014)