Hauptmenü öffnen

Suchtpotenzial (Band)

deutsches Liedermacher-Duo

Suchtpotenzial ist ein deutsches Liedermacher-Duo, bestehend aus der schwäbischen Pianistin Ariane Müller (* 4. Juni 1980 in Ulm) und der Berliner Sängerin Julia Gámez Martin (* 29. Juni 1986 in Berlin)[1]. Sowohl Müller als auch Gámez Martin sind darüber hinaus in anderen Musikprojekten tätig. Im Jahr 2014 moderierten die beiden auf Tele 5 auch das Musikprogramm „On Stage“.[2]

Suchtpotenzial
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin/ Ulm
Genre(s) Liedermacher, musikalische Kleinkunst
Gründung 2013
Website www.suchtpotenzial.com
Aktuelle Besetzung
Julia Gámez Martin
Ariane Müller

BandgeschichteBearbeiten

Müller und Gámez Martin lernten sich 2011 am Theater Ulm kennen[3], wo Müller als Musikalische Leiterin mit ihrer Band die Musicals „Rocky Horror Show“ (2011) und zuletzt „Hair“ (2013) gestaltete[4]. Im Frühjahr 2013 entstanden die ersten Songs[5], sich auszeichnend durch den mal chansonetten, mal kraftvollen Gesang Gámez Martins zu Müllers geübtem Spiel an Flügel oder Gitarre. Seit Sommer 2013 sind beide als „Suchtpotenzial“ mit ihrem Programm „100 Prozent Alko-Pop“ oder Auszügen daraus auf Livekonzerten oder in Fernsehshows zu sehen.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2014: 100 Prozent Alko-Pop Live
  • 2017: Eskalation! Live in Ulm

SinglesBearbeiten

  • 2014: Penisneid
  • 2014: Das Beste am Sommer

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Website von Suchtpotenzial: http://www.suchtpotenzial.com, abgerufen am 2. November 2014
  2. „Ariane Müller und Julia Gámez Martin moderieren Musikabend auf Tele 5“ auf www.swp.de, abgerufen am 2. November 2014
  3. „Suchtpotenzial_infoflyer“ auf fairmedia.de, abgerufen am 2. November 2014
  4. „Ariane Müller: Gute Aussichten für die Musical-Queen“ auf www.augsburger-allgemeine.de, abgerufen am 2. November 2014
  5. „Ariane Müller und Julia Gámez Martin: Mit "Suchtpotenzial" zurück zum eigenen Lied“ auf www.swp.de, abgerufen am 2. November 2014
  6. Den Thüringer Kleinkunstpreis 2020 gewinnt das Duo SUCHTPOTENZIAL
  7. "Potente Pokale" (Memento des Originals vom 3. Dezember 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.suchtpotenzial.com auf www.suchtpotenzial.com, abgerufen am 2. November 2014