Strischow-Insel (Laptewsee)

Insel in Russland

Die Strischow-Insel (russisch Остров Стрижёва) ist ein zum Archipel der Neusibirischen Inseln gehörendes Felseiland. Administrativ gehört die Insel zur Republik Sacha (Jakutien).

Strischow-Insel
Strichowa-Insel 1 2014-08-24.jpg
Gewässer Laptewsee
Inselgruppe Neusibirische Inseln
Geographische Lage 75° 18′ 40″ N, 135° 28′ 52″ OKoordinaten: 75° 18′ 40″ N, 135° 28′ 52″ O
Strischow-Insel (Laptewsee) (Republik Sacha)
Strischow-Insel (Laptewsee)
Fläche 1 ha
Höchste Erhebung 40 m
Einwohner unbewohnt

GeographieBearbeiten

Die Insel liegt in der Laptewsee etwa 3,5 km südsüdwestlich von Mys Skalisty, dem Südwestkap der Belkowski-Insel. Das nur etwa ein Hektar große Eiland besitzt ein 40 Meter hohes Plateau, das zum Meer steil abfällt.[1]

EntdeckungsgeschichteBearbeiten

Die Insel wurde im Mai 1902 von der Russischen Arktisexpedition Eduard von Tolls entdeckt. Zwei Expeditionsmitglieder, Alexander Koltschak und sein Hundeschlittenführer Pjotr Strischow, umfuhren die Belkowski-Insel und stießen auf das noch unbekannte Eiland.[2] 1933 wurde es von der Cheliuskin-Expedition kartiert.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sailing Directions (Enroute). North Coast of Russia. Pub. 183, National Geospatial-Intelligence Agency, Springfield, Virginia 2017, S. 166 (englisch).
  2. William Barr: Baron Eduard von Toll’s Last Expedition: The Russian Polar Expedition, 1900–1903 (PDF; 5,59 MB). In: Arctic. Band 34, Nr. 3, 1980, S. 201–224 (englisch)
  3. Jakow Gakkel: Ot myssa Tscheljuskina do myssa Wankarem. In: O. Ju. Schmidt, I. L. Bajewski, L. S Mechlis (Hrsg.): Pochod «Tscheljuskina». Erster Band, Verlag Prawda, 1934 (online: russisch).