Jaja (Insel)

Insel in Russland

Jaja (russisch Яя, mit der Betonung auf der zweiten Silbe) ist eine der Ljachow-Inseln der Neusibirischen Inseln in der Laptewsee.

Jaja
Остров Яя.JPG
Gewässer Laptewsee
Inselgruppe Ljachow-Inseln (Neusibirische Inseln)
Geographische Lage 73° 59′ 25″ N, 133° 5′ 28″ OKoordinaten: 73° 59′ 25″ N, 133° 5′ 28″ O
Jaja (Insel) (Neusibirische Inseln)
Jaja (Insel)
Länge 368 m
Breite 124 m
Fläche 3,8 ha
Höchste Erhebung 0,5 m
Einwohner unbewohnt

Die Insel ist sehr flach und reicht bei mittlerem Wasserstand weniger als einen Meter über das Meeresniveau hinaus. Bei einer Länge von 368 m und einer Breite von 124 m ist sie 3,8 ha groß. Die aus Sand und Eis bestehende Insel[1] ist nach Ansicht von Alexander Gukow, dem Direktor des Staatlichen Naturreservats Ust-Lenski, in der Mitte des 20. Jahrhunderts entstanden, nachdem andere lange bekannte Inseln in diesem Bereich der Laptewsee – wie die Wassiljewski- und die Semjonowski-Insel – verschwunden waren.[2]

Jaja wurde im September 2013 von den Besatzungen zweier Militärhubschraubern Mi-26 auf dem Weg von Tiksi zur Insel Kotelny entdeckt.[3] Ihr Name soll so entstanden sein, dass auf die an die Entdecker gerichtete Frage, wer die Insel als Erster gesehen habe, alle „Ich, ich!“ (russisch: Ja, ja!) gerufen hätten.[2] Am 23. September 2014 erfolgte die Erste Anlandung durch Besatzungsmitglieder des Forschungsschiffs Admiral Wladimirski.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. На остров Яя в море Лаптевых впервые ступил человек, SeverPost am 1. Oktober 2014, abgerufen am 8. August 2016 (russisch).
  2. a b Natalia Pavlova: Neue Insel Jaja auf Russlands Landkarte (Memento vom 8. August 2016 im Internet Archive), Stimme Russlands vom 10. Oktober 2014.
  3. Геннадий Богданов: Мал золотник, да дороғ (Memento vom 5. April 2015 im Internet Archive) (PDF; 11,6 MB). In: Государственное Управление Ресүрсами 7–8, 105–106, 2014, S. 32–33 (russisch).