Der Stonehocker Point ist eine felsige Landspitze an der Budd-Küste des ostantarktischen Wilkeslands. Sie bildet den westlichen Ausläufer der Clark-Halbinsel und ist Standort der 1969 aufgegebenen Wilkes-Station.

Stonehocker Point

Die Wilkes-Station auf dem Stonehocker Point (1957)
Geographische Lage
Stonehocker Point (Antarktis)
Stonehocker Point (Antarktis)
Koordinaten 66° 15′ S, 110° 31′ OKoordinaten: 66° 15′ S, 110° 31′ O
Lage Wilkesland, Ostantarktika
Küste Budd-Küste
Gewässer Mawsonsee
Gewässer 2 Powell Cove

Karte der nördlichen Windmill-Inseln mit dem Stonehocker Point (Mitte)

Die Wilkes-Station wurde hier 1957 errichtet und zuerst von einer Mannschaft um den US-amerikanischen Polarforscher Carl R. Eklund (1909–1962) bezogen. Eklund benannte die Landspitze nach dem US-amerikanischen Ionosphärenphysiker Garth Hill Stonehocker (1925–1999), der 1957 zur Überwinterungsmannschaft auf der Wilkes-Station während des Internationalen Geophysikalischen Jahres gehörte.

Weblinks Bearbeiten

  • Stonehocker Point. In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey, United States Department of the Interior, archiviert vom Original; (englisch).
  • Stonehocker Point auf geographic.org (englisch)