Sterling Yateke

zentralafrikanischer Fußballspieler

Sterling Siloe Yateke (* 15. September 1999 in Bangui) ist ein zentralafrikanischer Fußballspieler.

Sterling Yateke
Personalia
Name Sterling Siloe Yateke
Geburtstag 15. September 1999
Geburtsort BanguiZentralafrikanische Republik
Größe 184 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2017 Rèal Comboni
2017–2018 Yong Sports Academy
2018–2019 Turku PS 9 (7)
2019– FK Austria Wien 5 (0)
2019– FK Austria Wien II 22 (7)
2020–2021 → HNK Rijeka (Leihe) 28 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. August 2021

KarriereBearbeiten

Yateke spielte bis 2017 für Rèal Comboni. Zwischen 2017 und 2018 spielte er in der Yong Sports Academy in Kamerun. Im August 2018 wechselte er nach Finnland zum Turku PS.[1]

Sein Debüt in der Veikkausliiga gab er im selben Monat, als er am 24. Spieltag der Saison 2018 gegen den Vaasan PS in der Startelf stand und in der 64. Minute durch Oskari Jakonen ersetzt wurde. Seine ersten vier Tore für Turku erzielte er ebenfalls im August 2018 bei einem 4:1-Sieg gegen den PS Kemi Kings.

Zu Saisonende stieg er mit dem Verein nach verlorener Relegation gegen den Kokkolan Palloveikot aus der höchsten finnischen Spielklasse ab. Daraufhin wechselte Yateke im Januar 2019 zum österreichischen Bundesligisten FK Austria Wien.[2] Nach fünf Einsätzen in der Bundesliga wurde er im Februar 2020 nach Kroatien an den HNK Rijeka verliehen.[3] Während der eineinhalbjährigen Leihe absolvierte der Stürmer 28 Partien in der 1. HNL, in denen er zwei Tore erzielte.

Zur Saison 2021/22 kehrte er wieder nach Wien zurück, wo er allerdings in den Kader der Zweitmannschaft eingegliedert wurde.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hyökkääjä Sterling Yateke liittyy vielä TPS:n vahvuuteen tps.fi, am 14. August 2018, abgerufen am 23. Januar 2019
  2. Austria Wien verpflichtet Stürmer Sterling Yateke fk-austria.at, am 22. Januar 2019, abgerufen am 23. Januar 2019
  3. Sterling Yatéké novi igrač HNK Rijeka: ‘Rijeka je veliki izazov za mene’ nk-rijeka.hr, am 18. Februar 2020, abgerufen am 18. Februar 2020