Stara Talalajiwka

Ort im Rajon Talalajiwka, Ukraine

Stara Talalajiwka (ukrainisch Стара Талалаївка; russisch Старая Талалаевка Staraja Talalajewka, bis 2016 Syltschenkowe) ist ein Dorf im Südosten der ukrainischen Oblast Tschernihiw mit etwa 800 Einwohnern (2001).[1]

Stara Talalajiwka
Стара Талалаївка
Wappen fehlt
Stara Talalajiwka (Ukraine)
Stara Talalajiwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Tschernihiw
Rajon: Rajon Talalajiwka
Höhe: 162 m
Fläche: 3,585 km²
Einwohner: 805 (2001)
Bevölkerungsdichte: 225 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 17260
Vorwahl: +380 4634
Geographische Lage: 50° 48′ N, 33° 6′ OKoordinaten: 50° 47′ 55″ N, 33° 6′ 20″ O
KOATUU: 7425383501
Verwaltungsgliederung: 2 Dörfer, 1 Ansiedlung
Adresse: вул. Ватутіна буд. 36
17260 с. Стара Талалаївка
Website: Webseite des Gemeinderates
Statistische Informationen
Stara Talalajiwka (Oblast Tschernihiw)
Stara Talalajiwka
i1

GeschichteBearbeiten

 
Mariä-Himmelfahrt-Kirche im Dorf
 
Innenansicht der Kirche

Das erstmals 1629 schriftlich erwähnte Dorf[2] hieß bis 1921 Talalajiwka und wurde dann in Syltschenkowe (Сильченкове) umbenannt.[3] 2016 erhielt das Dorf im Rahmen der Dekommunisierung in der Ukraine seinen heutigen Namen.[1]

Im Dorf befindet sich die denkmalgeschützte[4] Holzkirche Mariä-Himmelfahrt vom Ende des 19. – Anfang des 20. Jahrhunderts.[5]

1973 betrug die Einwohnerzahl des Dorfes 1697 Einwohner[2], die bis zur Volkszählung 2001 auf 805 Einwohner sank.[1]

GeografieBearbeiten

Stara Talalajiwka ist das administrative Zentrum der gleichnamigen, 69,53 km² großen[6] Landratsgemeinde im Osten des Rajon Talalajiwka, zu der noch das Dorf Slobidka (Слобідка, ) mit etwa 220 Einwohnern und die Ansiedlung Osnowa (Основа, ) mit etwa 150 Einwohnern gehört.

Die Ortschaft liegt am Ufer der Ruda (ukr. Руда), einem 40 km langen, linken Nebenfluss des Perewid (ukr. Перевід; Flusssystem Udaj), 7 km südlich vom Rajonzentrum Talalajiwka und etwa 210 km südöstlich vom Oblastzentrum Tschernihiw. Zwei Kilometer östlich vom Dorf verläuft die Territorialstraße T–25–15.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Iwan Kawaleridse (1887–1978), Bildhauer, Filmemacher, Filmregisseur, Dramatiker und Drehbuchautor, verbrachte hier seine Kindheit

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ortswebseite auf der offiziellen Webpräsenz der Werchowna Rada; abgerufen am 8. Juni 2018 (ukrainisch)
  2. a b Ortsgeschichte Stara Talalajiwka in der Geschichte der Städte und Dörfer der Ukrainischen SSR; abgerufen am 8. Juni 2018 (ukrainisch)
  3. Stara Talalajiwka auf pslava.info; abgerufen am 8. Juni 2018 (ukrainisch)
  4. Webseite der Rajonverwaltung des Rajon Talalajiwka; abgerufen am 8. Juni 2018 (ukrainisch)
  5. Syltschenkowe, das heutige Stara Talalajiwka auf ukrainaincognita.com; abgerufen am 8. Juni 2018 (ukrainisch)
  6. Webseite der Landratsgemeinde@1@2Vorlage:Toter Link/w1.c1.rada.gov.ua (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf der offiziellen Webpräsenz der Werchowna Rada; abgerufen am 8. Juni 2018 (ukrainisch)