Hauptmenü öffnen

Stadtbibliothek Treptow-Köpenick

Bibliothek

Die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick ist ein öffentliches Bibliothekssystem in Trägerschaft des Bezirksamtes Treptow-Köpenick. Insgesamt wurden im Jahr 2012 rund 1.18 Millionen Medien bei einem Gesamtbestand von 288.000 entliehen. Die beiden wichtigsten Einrichtungen sind die Mittelpunktbibliotheken, die aus den früheren Stadtbezirken Köpenick und Treptow hervorgegangen sind.

Stadtbibliothek Treptow-Köpenick

Bestand 288.000
Bibliothekstyp Stadtbibliothek
Ort Berlin
ISIL
DE-B243
DE-B243 (MB Köpenick)

DE-B459 (F.-Wolf-Bibliothek)
Betreiber Bezirksamt Treptow-Köpenick Berlin
Leitung Jürgen Radzkowski
Website www.sb-tk.de

Inhaltsverzeichnis

EinrichtungenBearbeiten

Einrichtungen im Bibliothekssystem:

  • Fahrbibliothek Treptow-Köpenick
  • Johannes-Bobrowski-Bibliothek (im Februar 2014 wurde die Stadtteilbibliothek in die Rote Liste Kultur des Deutschen Kulturrates aufgenommen und in die Kategorie 2 als „gefährdet“ eingestuft)[1]
  • Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt
  • Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Straße 9
  • Stadtteilbibliothek Altglienicke im Bürgerhaus
  • Stadtteilbibliothek in der Gerard Philipe/ Manfred-Bofinger-Bibliothek
  • Stadtteilbibliothek Adlershof Stefan Heym

Die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick nimmt am Verbund Öffentlicher Bibliotheken Berlins (VÖBB) teil und ist an den bundesweiten Fernleihverkehr angeschlossen.

ProjekteBearbeiten

Ein mediales, kulturelles und soziales Zentrum entstand im Rahmen des Projektes Umbau der denkmalgeschützten Alten Feuerwache und neuer Ergänzungsbau der Mittelpunktbibliothek Treptow. Die Eröffnung fand im Jahr 2015 statt. In dieser Bibliothek steht besonders die Leseförderung und Vermittlung von Lesekompetenz im Mittelpunkt. Das Projekt wurde aus Mitteln des Bezirkes Treptow-Köpenick und des Landes Berlin sowie aus Mitteln des Programms BIST-Bibliotheken Im Stadtteil aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

Mit der Beteiligung am Projekt TENIVER – Technologische Innovation in der Informationsversorgung ebenfalls aus Mitteln der EFRE hat Treptow-Köpenick die Selbstverbuchung von Medien mit Hilfe der RFID-Technik eingeführt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kulturrat.de Abgerufen am 20. Februar 2014