Spanische Mannschaftsmeisterschaft im Schach 1972

Die spanische Mannschaftsmeisterschaft im Schach 1972 war die 16. Austragung dieses Wettbewerbs, diese wurde mit 16 Mannschaften ausgetragen. Der Titelverteidiger CA Schweppes Madrid gewann mit deutlichem Vorsprung seinen fünften Titel in Folge.

ModusBearbeiten

Die 16 teilnehmenden Mannschaften wurden in vier Vorrundengruppen mit je vier Mannschaften eingeteilt und spielten in diesen ein einfaches Rundenturnier. Dabei gehörten jeder Gruppe je zwei gesetzte (die acht vermeintlich stärksten Mannschaften wurden gesetzt) und zwei ungesetzte Mannschaften an. Die beiden Ersten jeder Gruppe bestritten die Endrunde, wobei Mannschaften aus der gleichen Vorrundengruppe nicht erneut gegeneinander spielten, sondern das Ergebnis des direkten Vergleichs aus der Vorrunde in die Endrunde übernahmen. Für die spanische Mannschaftsmeisterschaft 1973 qualifizierten sich die sieben Erstplatzierten der Endrunde. Gespielt wurde an vier Brettern, über die Platzierung entschied zunächst die Anzahl der Brettpunkte (ein Punkt für einen Sieg, ein halber Punkt für ein Remis, kein Punkt für eine Niederlage), anschließend die Anzahl der Mannschaftspunkte (zwei Punkte für einen Sieg, ein Punkt für ein Unentschieden, kein Punkt für eine Niederlage).

Termine und SpielortBearbeiten

Das Turnier wurde vom 3. bis 11. Juli ausgetragen. Die Wettkämpfe der Vorrunden wurden in Granada gespielt, die Wettkämpfe der Endrunde in Lanjarón.

VorrundeBearbeiten

Mit einer Ausnahme wurden die gesetzten Mannschaften ihrer Favoritenrolle gerecht: In der Gruppe A musste sich GE Aviaco Madrid mit dem dritten Platz begnügen.

Gruppe ABearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V Brett-P. Mannsch.-P.
01. CA Schweppes Madrid (M/G) 3 3 0 0 11,0:1,0 6:0
02. CA Gambito Valencia 3 2 0 1 7,0:5,0 4:2
03. GE Aviaco Madrid (G) 3 1 0 2 3,0:9,0 2:4
04. CA Granada 3 0 0 3 3,0:9,0 0:6

EntscheidungenBearbeiten

qualifiziert für die Endrunde: CA Schweppes Madrid, CA Gambito Valencia
(M) Titelverteidiger
(G) Gesetzte Mannschaft

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 1. 2. 3. 4.
01. CA Schweppes Madrid 4
02. CA Gambito Valencia ½ 3
03. GE Aviaco Madrid 0 ½
04. CA Granada ½ 1

Gruppe BBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V Brett-P. Mannsch.-P.
01. Caja Insular de Ahorros (G) 3 3 0 0 9,5:2,5 6:0
02. CA Ateneo Marítimo Valencia (G) 3 2 0 1 7,0:5,0 4:2
03. RCD La Coruña 3 1 0 2 5,5:6,5 2:4
04. Oberena Pamplona S.d.A. 3 0 0 3 2,0:10,0 0:6

EntscheidungenBearbeiten

qualifiziert für die Endrunde: Caja Insular de Ahorros, CA Ateneo Marítimo Valencia
(G) Gesetzte Mannschaft

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 1. 2. 3. 4.
01. Caja Insular de Ahorros 3 3
02. CA Ateneo Marítimo Valencia 1
03. RCD La Coruña 1 3
04. Oberena Pamplona S.d.A. ½ ½ 1

Gruppe CBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V Brett-P. Mannsch.-P.
01. CE Barcelona (G) 3 2 1 0 8,5:3,5 5:1
02. CE Espanyol Barcelona (G) 3 2 1 0 8,0:4,0 5:1
03. Peña Ajedrez Linense 3 1 0 2 4,0:8,0 2:4
04. Instituto de Estudios Sindicales Oviedo 3 0 0 3 3,5:8,5 0:6

EntscheidungenBearbeiten

qualifiziert für die Endrunde: CE Barcelona, CE Espanyol Barcelona
(G) Gesetzte Mannschaft

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 1. 2. 3. 4.
01. CE Barcelona 2 3
02. CE Espanyol Barcelona 2
03. Peña Ajedrez Linense 1 ½
04. Instituto de Estudios Sindicales Oviedo ½

Gruppe DBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V Brett-P. Mannsch.-P.
01. CE Terrassa (G) 3 2 1 0 8,0:4,0 5:1
02. UGA Barcelona (G) 3 1 2 0 6,5:5,5 4:2
03. CA Ateneo Santander 3 1 1 1 5,0:7,0 3:3
04. CA Enroque Las Palmas 3 0 0 3 4,5:7,5 0:6

EntscheidungenBearbeiten

qualifiziert für die Endrunde: CE Terrassa, UGA Barcelona
(G) Gesetzte Mannschaft

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 1. 2. 3. 4.
01. CE Terrassa 2
02. UGA Barcelona 2 2
03. CA Ateneo Santander ½ 2
04. CA Enroque Las Palmas

EndrundeBearbeiten

CA Schweppes Madrid war eine Klasse für sich stand schon vor der letzten Runde als Meister fest.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V Brett-P. Mannsch.-P.
01. CA Schweppes Madrid (M) 7 7 0 0 22,5:5,5 14:0
02. Caja Insular de Ahorros 7 4 2 1 17,5:10,5 10:4
03. UGA Barcelona 7 1 5 1 15,0:13,0 7:7
04. CE Terrassa 7 2 3 2 14,5:13,5 7:7
05. CE Barcelona 7 2 3 2 12,5:15,5 7:7
06. CE Espanyol Barcelona 7 2 3 2 12,5:15,5 7:7
07. CA Gambito Valencia 7 1 0 6 10,0:18,0 2:12
08. CA Ateneo Marítimo Valencia 7 0 2 5 7,5:20,5 2:12

EntscheidungenBearbeiten

spanischer Mannschaftsmeister: CA Schweppes Madrid
vorberechtigt für die spanische Mannschaftsmeisterschaft 1973: CA Schweppes Madrid, Caja Insular de Ahorros, UGA Barcelona, CE Terrassa, CE Barcelona, CE Espanyol Barcelona, CA Gambito Valencia
(M) Titelverteidiger

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.
01. CA Schweppes Madrid 4 (3½) 3
02. Caja Insular de Ahorros 2 2 3 (3)
03. UGA Barcelona 2 (2) 2 2 2
04. CE Terrassa ½ 2 (2) 2 3
05. CE Barcelona 0 2 (2) 2
06. CE Espanyol Barcelona ½ ½ 2 2 (2) 3
07. CA Gambito Valencia (½) 1 ½ 1 4
08. CA Ateneo Marítimo Valencia 1 (1) 2 ½ 2 1 0

Anmerkung: Eingeklammerte Ergebnisse sind aus der Vorrunde übernommen.

Die MeistermannschaftBearbeiten

1. CA Schweppes Madrid
 

Román Torán Albero, Jesús Díez del Corral, Ricardo Calvo Mínguez, Ernesto Palacios de la Prida, Eduardo Franco Raymundo.

WeblinksBearbeiten