Hauptmenü öffnen
Solaris Tramino LF 32 in Danzig, TRAKO 2009
Modell eines Solaris Tramino

Tramino ist die Bezeichnung eines Niederflur-Straßenbahn-Gelenktriebwagen, der ursprünglich vom polnischen Omnibus-Hersteller Solaris Bus & Coach (SBC) entwickelt und vertrieben wurde. Im vierten Quartal 2018 wechselte die Produktlinie zur polnischen Stadler-Rail-Tochter Stadler Polska.[1] Hauptkonkurrent auf dem polnischen Markt ist das Unternehmen PESA in Bydgoszcz.

Inhaltsverzeichnis

EntwicklungBearbeiten

 
Solaris Tramino I Führerstand in Braunschweig (Wg.-Nummer 1466)
 
Solaris Tramino Leipzig Führerstand eines NGT10
 
Solaris Tramino S100 in Posen

Der vollständig niederflurige Straßenbahn-Triebwagen in Multigelenk-Bauweise mit Fahrwerken ist für Längen zwischen 18,8 m (Dreiteiler) und 31,96 m (Fünfteiler) ausgelegt. Längere Varianten werden jedoch ebenso wie eine Ausführung mit Drehgestellen und 70 % Niederfluranteil angeboten.[2] Das erste Vorserienfahrzeug wurde am 14. Oktober 2009 auf der Messe Trako in Danzig vorgestellt.[3] Für den deutschen Markt wurde ein Fahrzeugkonzept erarbeitet, das auf dem ehemaligen AEG-Wagen (später ADTranz) GT6N bzw. GT8N aufbaut und vollständig niederflurig ist. Diese Fahrzeuge wurden zunächst für Jena (Dreiteiler) und Braunschweig (Vierteiler), später auch für den polnischen Betrieb Olsztyn (Dreiteiler) hergestellt. Dagegen sind die Fahrzeuge für Leipzig als echte Drehgestellwagen mit 65 % Niederfluranteil (da Stufe über Triebdrehgestell) eine völlige Neuentwicklung für den polnischen Hersteller. Die Fahrzeuge für Deutschland müssen an die BOStrab angepasst werden.

Solaris hofft, zukünftig mit Straßenbahnfahrzeugen den gleichen Umsatz wie mit Omnibussen zu erzielen. Zwar sind die zu erwartenden Stückzahlen niedriger, dafür aber die Kosten pro Einheit höher.[4]

Betreiber und EinsatzgebieteBearbeiten

StettinBearbeiten

Die ersten sechs Fahrzeuge wurden von den Verkehrsbetrieben in Stettin bestellt und sollten ab Sommer 2010 ausgeliefert werden.[5] Die Ausschreibung musste aber später aufgrund eines Formfehlers zurückgezogen werden.[6]

PosenBearbeiten

Solaris hat die Ausschreibung über 40 Niederflur-Straßenbahnwagen für die Städtischen Verkehrsbetriebe Posen gewonnen. Die neuen Wagen nahmen rechtzeitig zur auch in Posen ausgetragenen Fußball-Europameisterschaft 2012 den Betrieb auf.[7][8][9] Am 23. Mai 2011 hat Solaris die ersten Straßenbahnwagen für Posen ausgeliefert.[10]

OlsztynBearbeiten

Am 21. September 2012 wurde der Vertrag über 15 Fahrzeuge für Olsztyn unterschrieben.[11]

 
Solaris Tramino 701 Berkeley im Einsatz in Jena

Diese wurden bis zur Eröffnung 2015 geliefert.

JenaBearbeiten

Am 11. Juli 2011 wurde in Polen von Vertretern des Jenaer Nahverkehrs und des Unternehmens Solaris der Vertrag zur Lieferung von fünf Solaris-Straßenbahnwagen (Solaris Tramino Jena) unterschrieben. Solaris hatte sich bei der Ausschreibung durchgesetzt. Damit wurden von dieser Firma erstmals Straßenbahn-Fahrzeuge nach Deutschland geliefert. Es handelt sich um dreiteilige Zweirichtungsfahrzeuge in 100-Prozent-Niederflurtechnik. Der Abschluss der Lieferung erfolgte im November 2013. Der Jenaer Nahverkehr verfügt somit über 38 Straßenbahnwagen. Am 9. November 2013 wurden die Triebwagen auf dem Ernst-Abbe-Platz in Jena der Öffentlichkeit präsentiert. Seit dem 13. Januar 2014 verkehren die Triebwagen im Liniendienst.[12]

 
Tramino für Braunschweig auf der InnoTrans 2014 in Berlin

BraunschweigBearbeiten

Wie am 30. Mai 2012 angekündigt, hat die Braunschweiger Verkehrs-GmbH im Jahr 2014 18 vierteilige Traminos erhalten. Die Kosten für die Beschaffung sind mit 38 Millionen Euro angegeben, wobei 50 % vom Land Niedersachsen gefördert werden. Die 36 Meter langen Gelenkwagen besitzen jeweils 90 Sitzplätze und 121 Stehplätze. Am 13. April 2015 nahmen im Rahmen einer öffentlichen Übergabe der Tourenmappe durch den Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth die ersten beiden Traminos den Linienbetrieb auf. Die Braunschweiger Verkehrs-GmbH erwägt den Kauf weiterer sieben Triebwagen.[13][14]

 
Solaris Tramino für Leipzig auf dem Leipziger Messegelände

LeipzigBearbeiten

Am 26. März 2015 bestellten die Leipziger Verkehrsbetriebe fünf Vorserienfahrzeuge mit einer Kaufoption von 36 weiteren Einheiten in den nächsten fünf Jahren. Das erste zehnachsige Fahrzeug wurde am 21. Dezember 2016 in Leipzig angeliefert, weitere folgen dann ab Frühjahr 2017.[15] Die vierteiligen Gelenktriebwagen mit fünf Drehgestellen (davon vier Triebdrehgestelle) sind 2,3 Meter breit und knapp 38 Meter lang. Sie erhielten die LVB-Straßenbahn-Typenbezeichnung 39. Die Endwagen laufen auf je zwei Triebdrehgestellen, das fünfte ist ein Jakobsdrehgestell unter dem Gelenk zwischen beiden Mittelteilen. Ein Fahrzeug kann bis zu 220 Fahrgäste befördern, davon 75 auf Sitzplätzen.[16] Die gesamte Bestellung beläuft sich auf ein Volumen von rund 120 Mio. Euro, wovon 50-%-Förderung vom Freistaat Sachsen kommen. Jede Einheit soll zwei modernisierte Tatra-Triebwagen der Typen 33c und d (T4D-M1/2) ersetzen. Als Einsatzgebiet der Neufahrzeuge gelten zunächst die Linien 4 und 10, auf denen bislang hauptsächlich Fahrzeuge des Typs 36 (NGT8, Bj. 1994–1998) – die vom Fassungsvermögen nicht mehr ausreichen – eingesetzt werden.[17]

TypenüberblickBearbeiten

Betreiber Ort Land Baujahr(e) Fzg-Nr. Anz. Typ*1 Spurweite
in mm
Länge
in m
Breite
in m
Spannung
V =
NF*2 Bemerkung
Solaris Posen Polen 2009 1 ER 1435 31,7 2,35 600 100 % Vorserienfahrzeug
MPK Poznań Posen Polen 2011/2012 515–560 45 ER 1435 31,96 2,4 600 100 %
Jenaer Nahverkehr Jena Deutschland 2013 701–705 5 ZR 1000 29,3 2,3 660 100 %
Braunschweiger Verkehrs-GmbH Braunschweig Deutschland 2014 1451–1468 18 ER 1100 35,74 2,3 660 100 %
MPK Olsztyn Olsztyn Polen 2014 3000–3014 15 ZR 1435 29,3 2,5 600 100 %
Leipziger Verkehrsbetriebe Leipzig Deutschland 2016–2020 1001,

1002 ff.

61 ER 1458 37,63 2,3 600 (750) 65 % derzeit sind 61 Fzg. bestellt[18]
Braunschweiger Verkehrs-GmbH Braunschweig Deutschland 2019 7 ER 1100 35,74 2,3 660 100 % Tramino II[19]

*1 Fahrzeugtyp: ER = Einrichtungswagan, ZR = Zweirichtungswagen
*2 Niederfluranteil

WeblinksBearbeiten

  Commons: Solaris Tramino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadler übernimmt Solaris Tram und stärkt die Position auf dem polnischen Markt. In: Stadler Rail Medienmitteilung. 20. November 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018.
  2. Solaris mit Straßenbahn und Hybridbus auf der InnoTrans 2008, Solaris PR, 23. September 2008
  3. Tramino prototype unveiled, Railway Gazette, 22. Oktober 2009
  4. Solaris bus producer shifts strategy, wants to move into tram production@1@2Vorlage:Toter Link/www.biznespolska.pl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven), Nachricht in biznespolska.pl mit Aussagen des Solaris-Geschäftsführers, 21. Juni 2007
  5. Stettin Erstkunde für Solaris-Straßenbahnen (Memento vom 11. März 2010 im Internet Archive), Eurailpress.de, 10. März 2009
  6. Stettin: Tramausschreibung zurückgezogen@1@2Vorlage:Toter Link/www.eurailpress.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven), Eurailpress.de, 9. Juni 2009
  7. Polen/Poznan: Solaris gewinnt Auftrag@1@2Vorlage:Toter Link/www.eurailpress.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven), Eurailpress.de, 19. Oktober 2009
  8. Solaris baut 40 Straßenbahnen für Posen, Solaris aktuell, 23. November 2009
  9. Polen/Poznan: Vertrag mit Solaris unterzeichnet@1@2Vorlage:Toter Link/www.eurailpress.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven), Eurailpress.de, 30. November 2009
  10. Erster Solaris Tramino für Posen ausgeliefert, Solaris PR, 24. Mai 2011
  11. Trams ordered as Olsztyn starts construction, railwaygazette.com, 25. September 2012
  12. Neue Straßenbahnen für den Jenaer Nahverkehr (Memento vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive), Pressemitteilung Jenaer Nahverkehr, 15. Juli 2011
  13. Tramino Braunschweig - die neuste Generation Braunschweiger Stadtbahnen (Memento vom 18. Mai 2015 im Internet Archive)
  14. Tramino Braunschweig auf erster Linienfahrt (Memento vom 15. Juli 2015 im Internet Archive)
  15. Die XL, Unsere neue Leipziger Straßenbahn ist angekommen. Leipziger Gruppe, 21. Dezember 2016, abgerufen am 22. Dezember 2016.
  16. Neue Straßenbahnen für Leipzig: Leipziger Verkehrsbetriebe unterzeichnen Vertrag mit Solaris (Memento vom 28. März 2015 im Internet Archive) LVB-Website vom 27. März 2015
  17. Bild-Online (Leipzig) vom 27. März 2015
  18. LVB kaufen 20 weitere XL-Straßenbahnen. Abgerufen am 26. April 2019.
  19. Metro Report International, 30. Juni 2017: Stadler-Solaris joint venture to supply updated Tramino trams to Braunschweig