SkySat ist der Name einer Baureihe von Erdbeobachtungssatelliten der amerikanischen Firma Terra Bella, die für Google hochauflösende Satellitenaufnahmen anfertigt.

GeschichteBearbeiten

Der erste Satellit SkySat-1 wurde am 21. November 2013 vom Kosmodrom Jasny in Russland aus mittels der Trägerrakete Dnepr ins All befördert.[1] Die Bestellung von 13 weiteren Satelliten erfolgte am 10. Februar 2014 bei Space Systems Loral.[2] Der folgende Satellit, SkySat-2, wurde als Sekundärnutzlast auf einer Sojus-2-1b-Rakete mit Fregat-Oberstufe am 8. Juli 2014 gestartet.[3][4][5] SkySat-3 wurde am 22. Juni 2016 von einer indischen PSLV-XL-Rakete im Orbit ausgesetzt.[6][7][8] Am 16. September 2016 (UTC) erfolgte der Start von SkySat-4, -5, -6 und -7 mit einer Vega-Rakete von Arianespace.[9][10] SkySat 14 und 15 starteten 2018 mit der Rideshare-Mission SSO-A.[11]

Die ersten Bilder aufgenommen durch den Satelliten SkySat-1 wurden am 11. Dezember 2013 durch Skybox Imaging veröffentlicht, wobei diese die Küste von Somalia und Abu Dhabi zeigten.[12] Ende Dezember 2013 wurden durch Skybox Imaging die ersten hochauflösenden Videos der Erde aus dem Weltraum veröffentlicht.[13]

TechnikBearbeiten

Teile dieses Artikels scheinen seit 2017 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Skybox Imaging möchte durch Standardelektronik und -teile aus der Automobil- oder Smartphone-Industrie Satelliten mit Herstellungskosten von unter 50 Mio. USD bereitstellen.[12][14] Insgesamt sollen 24 Satelliten bis 2017 auf ihre Umlaufbahnen gebracht werden, wobei diese mit einem Gewicht von jeweils ca. 100 kg deutlich leichter und kleiner sind als andere Satelliten (wie z. B. der Landsat 8 Satellit der NASA mit einem Gewicht von ca. 2000 kg).[14] Diese Satelliten sollen dabei im Vergleich zu anderen Satelliten eine hohe räumliche Auflösung von ca. 1 Meter oder besser erreichen (der NASA-Satellit Landsat 8 besitzt eine räumliche Auflösung zwischen 15 und 100 m), wobei Daten im sichtbaren sowie im Nah-Infrarot-Bereich aufgenommen werden sollen.[14] Höhere Auflösungen in der Satellitenfotografie erlauben z. B. bessere Rückschlüsse, um den Verlust an Wäldern besser abzuschätzen, wie am Beispiel der Demokratischen Republik Kongo gezeigt wurde.[14]

SkySat-1 und -2 waren etwa 60 × 60 × 80 cm groß und 83 kg schwer. Die Bilddaten werden im X-Band im JPEG-2000-Format mit einer Datenrate von 470 Mbit/s übertragen. Die Steuerung der Satelliten erfolgt im S-Band mit 16 kbit/s. Die interne Speicherkapazität beträgt 768 GB, die Energieversorgung übernehmen Solarzellen mit einer Leistung von 120 Watt auf der Oberfläche der quaderförmigen Satelliten. Als geplante Lebensdauer werden vier Jahre angegeben. Die Satelliten ab SkySat-3 haben eine Startmasse von etwa 110 kg und Abmessungen von etwa 60 × 60 × 95 cm. Sie wurden in einem sonnensynchronen 500-km-Orbit ausgesetzt und wurden von Space Systems/Loral gebaut.[15] Die Satelliten ab SkySat-3 unterscheiden sich durch Kameras mit höherer Auflösung, besseren Reaktionsrädern und einem eigenen Antriebssystem mit 1 Newton Schub von den vorherigen Satelliten. Terra Bella gibt eine Auflösung von weniger als 90 cm bei Schwarzweiß-Standbildern und 1,1 m bei Videoaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde bei bis zu 90 Sekunden Aufnahmezeit an. Bei Farbaufnahmen wird eine Auflösung von 2 m erreicht. Die vier Farbkanäle arbeiten in einem Spektralbereich von blau 450–515 nm, grün 515–595 nm, rot 605–695 nm und NIR 740–900 nm. Die Schwadbreite beträgt etwa 8 km. SkySat-1 und -2 verwenden drei CMOS-Detektoren mit 2560 × 2160 Pixeln und einer Pixelgröße von 6,5 µm. Die obere Hälfte des Detektors wird für panchromatische Aufnahmen verwendet, während die unteren beiden in vier Streifen mit blauen, grünen, roten und nahen Infrarot-Farbfiltern bedeckt sind. Jeder SkySat-Satellit ist mit einem Ritchey-Chrétien-Cassegrain-Teleskop mit einer Brennweite von 3,6 m ausgestattet.[16][17]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stephen Clark: Silo-launched Dnepr rocket delivers 32 satellites to space. In: Website. Spaceflight Now. Abgerufen am 12. Mai 2014.
  2. Skybox Imaging Selects SSL To Build 13 Low Earth Orbit Imaging Satellites. SSL; abgerufen am 26. September 2016
  3. SkySat-2 Launched! (Memento des Originals vom 22. Juli 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.skyboximaging.com SkyBox Imaging, 8. Juli 2014
  4. Shane McGlaun: Skybox Imaging shows off HD video taken from a satellite in orbit. In: SlashGear, 30. Dezember 2013. Abgerufen am 12. Mai 2014. 
  5. Anne Eisenberg: Microsatellites: What Big Eyes They Have. In: The New York Times, 10. August 2013. Abgerufen am 12. Mai 2014. 
  6. SkySat 3, …, 21 (SkySat-2 1, …, 19). In: space.skyrocket.de. Abgerufen am 16. September 2016.
  7. SkySat-3 First Light. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 16. September 2016; abgerufen am 16. September 2016 (amerikanisches Englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/terrabella.googleblog.com
  8. Caleb Henry: Terra Bella’s SkySat 3 Sends Back First Pictures – Via Satellite -. 1. Juli 2016, abgerufen am 16. September 2016 (amerikanisches Englisch).
  9. Vega launches with Peru Sat-1 & SkySat 4, 5, 6, 7 payload | NASASpaceFlight.com. In: www.nasaspaceflight.com. Abgerufen am 16. September 2016.
  10. Europe’s Vega launches 1 Peruvian and 4 Terra Bella Earth observation satellites – SpaceNews.com. 16. September 2016, abgerufen am 16. September 2016 (amerikanisches Englisch).
  11. Gunter Dirk Krebs: SkySat 3, ..., 21 (SkySat C1, ..., 19)
  12. a b Alice Truong: Proof That Cheaper Satellites Still Can Take Incredibly Detailed Photos of Earth. In: Fast Company, 11. Dezember 2013. Abgerufen am 12. Mai 2014. 
  13. Michael Ballaban: Watch The First High-Definition Video Of Earth Available From Space. In: Jalopnik, 28. Dezember 2013. Abgerufen am 12. Mai 2014. 
  14. a b c d Declan Butler: Many eyes on Earth. In: Nature. 505, Nr. 7482, 8. Januar 2014, ISSN 0028-0836, S. 143–144. doi:10.1038/505143a. Abgerufen am 5. Januar 2016.
  15. Vega VV07 Launchkit (PDF) arianespace.com; abgerufen am 26. September 2016
  16. SkySat – Satellite Missions. eoPortal Directory; abgerufen am 26. September 2016
  17. SkySat Satellites. spaceflight101; abgerufen am 26. September 2016