Shirahama (Wakayama)

Ort in der Präfektur Wakayama, Japan

Shirahama (japanisch 白浜町 Shirahama-chō) ist eine Stadt im Landkreis Westmuro (西牟婁郡, Nishimuro-Gun), Präfektur Wakayama (和歌山県 Wakayama-ken), in Japan. Der Strand von Shirahama ist für sein strahlendes Weiß und seine Reinheit bekannt, was den Ort zu einem beliebten Touristenziel macht.[1] Weiterhin von touristischem Interesse sind die heißen Quellen der Region, sowie der Zugang zum UNESCO-Weltkulturerbe Kumano Kodō.[1]

Strand von Shirahama

Vor der Küste Shirahamas befindet sich die Engetsu-Insel, ein beliebtes Fotomotiv.[2]

Strand von ShirahamaBearbeiten

Der Strand von Shirahama ist von Alters her für seine weiße Farbe bekannt, der Name des Ortes bedeutet „weißer Strand“ oder „weiße Bucht“.[3] Als in den 1960er Jahren eine Bahnlinie fertiggestellt wurde, die Shirahama mit der Metropolregion Osaka verband, führte dies zu einem rapiden Anstieg der (Kurz-)Urlauber und beschleunigte die Errichtung touristischer Infrastruktur.[3] Gleichzeitig begünstigte dies die Erosion, sodass die Präfekturverwaltung seit 1989 Sand aus der Region von Perth in Australien importieren lassen muss, um die Hauptattraktion des Ortes zu erhalten.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Shirahama, Wakayama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Japan National Tourism Organization: Shirahama | Wakayama Attractions | Reisen nach Japan | JNTO. Abgerufen am 2. Januar 2021 (englisch).
  2. Engetsu Island - Wakayama Things To Do & Itineraries | Planetyze. Abgerufen am 3. Januar 2021.
  3. a b c Get link, Facebook, Twitter, Pinterest, Email: Shirarahama Beach – Wakayama. Abgerufen am 2. Januar 2021.

Koordinaten: 33° 41′ N, 135° 21′ O