Hauptmenü öffnen

Entstehung und ArtworkBearbeiten

Geschrieben wurde das Lied von Milan Martelli, Xavier Naidoo, Matthew Tasa und Savas Yurderi (Kool Savas). Produziert wurde die Single von Milan Martelli. Die Single wurde unter dem Musiklabel Naidoo Records veröffentlicht und durch Sony/ATV Music Publishing und Hanseatic Warner Chappell vertrieben. Auf dem schwarz-weiß gehaltenen Cover der Maxi-Single ist – neben Künstlernamen und Liedtitel – ein Foto Xavas’ (von hinten) zu sehen.

Veröffentlichung und PromotionBearbeiten

Die Erstveröffentlichung von Schau nicht mehr zurück erfolgte als Download-Single am 24. August 2012 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch den großen Anklang folgte am 5. September 2012 die Veröffentlichung als physischer Tonträger.[3] Neben der Singleversion von Schau nicht mehr zurück enthält die Maxi-Single noch eine A-cappella- und Instrumentalversion des Liedes als B-Seite.

HintergrundinformationBearbeiten

Bei Schau nicht mehr zurück handelt es sich nicht um die erste gemeinsame Singleveröffentlichung von Xavier Naidoo und Kool Savas. Unter ihren Künstlernamen veröffentlichten die beiden bereits ein Jahr zuvor am 21. Oktober 2011 die Single Aura. Aura platzierte sich in allen D-A-CH-Staaten und befindet sich auf Kool Savas fünften Studioalbum Aura. Vor Aura nahmen sie die beiden auch schon gemeinsame Tracks auf, die aber nur auf Studioalben veröffentlicht wurden.

InhaltBearbeiten

Der Liedtext zu Schau nicht mehr zurück ist in deutscher Sprache verfasst. Die Musik wurde gemeinsam von Milan Martelli, Xavier Naidoo und Matthew Tasa, der Text von Naidoo und Savas Yurderi (Kool Savas) verfasst. Musikalisch bewegt sich das Lied im Bereich der Popmusiks und des Raps. Die Strophen des Liedes werden von Savas gerappt, die Bridge und der Refrain werden von Naidoo gesungen. Im Hintergrund werden die Beiden durch die Stimmen von Katja Friedenberg und Rüdiger Skoczowsky zu hören. Im Lied geht es darum, dass jemand nicht zurück schauen soll, sondern den Blick nach vorne richten soll.

„Und ich schau nicht mehr zurück,
aber wenn ich zurück schau, seh’ ich nur mein Glück.
Alles andere hab ich gerne zugeschüttet;
und mit schönen Erinnerungen überbrückt.
Glaub mir Bruder, ich schau nicht mehr zurück.“

Refrain, Originalauszug

MusikvideoBearbeiten

Das Musikvideo zu Schau nicht mehr zurück wurde im Juli 2012 auf dem Großglockner in Österreich gedreht und feierte am 24. August 2012 seine Premiere.[4] Es zeigt zum einen Xavas, die sich zu Fuß und mit Autos (Mercedes-Benz S-Klasse und Bentley Continental GT) um das Gebiet des Großglockner bewegen und dabei das Lied singen bzw. rappen; und zum anderen ist ein Bergsteiger zu sehen der den Großglockner erklimmt.[5] Die Länge des Videos beträgt 3:53 Minuten. Regie führte Kolja Brandt. Produziert wurde das Video von Rocco Kopecny.[6]

Bundesvision Song Contest 2012Bearbeiten

Xavas gewannen den Bundesvision Song Contest 2012 für Baden-Württemberg mit 30 Punkten Vorsprung vor der für Sachsen antretenden Band Laing mit dem Lied Morgens immer müde (142 Punkte). Während der Punktevergabe aller 16 Bundesländer setzten sich Xavas schon relativ früh mit einem kleinen Abstand vor ihren Mitkonkurrenten ab. Neben ihrer Heimat Baden-Württemberg bekamen sie ebenfalls aus Bayern, Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt die volle Punktzahl. Dies war die achte Austragung des Bundesvision Song Contestes.

Jeder Künstler dreht zu Promotionzwecken einen Wahlwerbespot für die Teilnahme am BuViSoco. In diesem sind Xavas und einige Sehenswürdigkeiten in Heidelberg zu sehen.[7]

Rekorde

Punktevergabe

                                Gesamt
10 12 10 10 12 10 12 10 10 10 12 10 12 10 12 10 172

MitwirkendeBearbeiten

Liedproduktion

Unternehmen

Musikvideo

RezeptionBearbeiten

Charts und ChartplatzierungenBearbeiten

Schau nicht mehr zurück erreichte in Deutschland Position zwei der Singlecharts und konnte sich insgesamt 22 Wochen in den Charts halten. In Österreich erreichte die Single in 16 Chartwochen Position 14 und in der Schweiz in 22 Chartwochen Position drei der Singlecharts. Obwohl es das Lied nicht auf Platz eins schaffte, war es trotzdem für einen Zeitraum von drei Wochen das erfolgreichste deutschsprachige Lied in den deutschen Singlecharts, sowie für zwei Wochen das erfolgreichste deutschsprachige Lied in den österreichischen Singlecharts. In den Jahressinglecharts von 2012 platzierte sich das Stück auf Position 57 in Deutschland und auf Position 45 in der Schweiz.

Schau nicht mehr zurück ist bis heute die erfolgreichste Chartsingle von Xavas in allen deutschsprachigen Ländern, zudem ist es die erfolgreichste Chartsingle aller Teilnehmer des Bundesvision Song Contests.

Chartplatzierungen
Charts Höchstplatzierung Wochen
Deutschland  Deutschland (GfK)[8] 2 22
Osterreich  Österreich (Ö3)[2] 14 16
Schweiz  Schweiz (IFPI)[9] 3 22
Jahrescharts
Charts (2012) Platzierung
Deutschland  Deutschland (GfK)[10] 57
Schweiz  Schweiz (IFPI)[11] 45

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Ende 2012 wurde Schau nicht mehr zurück in Deutschland mit einer Goldenen Schallplatte für über 150.000 verkaufter Einheiten ausgezeichnet, somit ist eines der meistverkauften deutschsprachigen Rapsongs seit 1975.

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
Deutschland  Deutschland (BVMI)[12]   Gold 150.000
Insgesamt   1× Gold
150.000

CoverversionenBearbeiten

  • 2016: The BossHoss, die deutsche Countryband coverte das Lied im Zuge der VOX-Sendung Sing meinen Song – Das Tauschkonzert am Xavier Naidoo Themenabend während der dritten Staffel des Formats. Die Coverversion ist auf dem dazugehörigen Sampler der dritten Staffel zu finden.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Xavas – Schau nicht mehr zurück. discogs.com, abgerufen am 4. April 2014.
  2. a b Xavas – Schau nicht mehr zurück. austriancharts.at, abgerufen am 4. April 2014.
  3. Daniel: Re: XAVAS - Gespaltene Persönlichkeit - 21.09.2012. (Memento vom 7. April 2014 im Internet Archive) koolsavas.de, 24. August 2012, abgerufen am 13. Mai 2019.
  4. Videopremiere: XAVAS – „Schau nicht mehr zurück“. news.myvideo.de, abgerufen am 4. April 2014.
  5. XAVAS (Xavier Naidoo & Kool Savas) "Schau nicht mehr zurück" (Official HD Video 2012). youtube.com, abgerufen am 4. April 2014.
  6. Mitwirkende des Musikvideos zu „Schau nicht mehr zurück“. crew-united.com, abgerufen am 4. April 2014.
  7. Wahlwerbespot von XAVAS vom 26.09.2012 (Sendung 1793 vom 26.09.2012). tvtotal.de, abgerufen am 4. April 2014.
  8. „Schau nicht mehr zurück“ in den deutschen Charts. charts.de, abgerufen am 4. April 2014.
  9. „Schau nicht mehr zurück“ in den Schweizer Charts. swisscharts.com, abgerufen am 4. April 2014.
  10. „Schau nicht mehr zurück“ in den deutschen Jahrescharts | rudi-world.de. Abgerufen am 5. April 2014.
  11. „Schau nicht mehr zurück“ in den Schweizer Jahrescharts | rudi-swisscharts.com. Abgerufen am 5. April 2014.
  12. Gold für „Schau nicht mehr zurück“ in Deutschland. musikindustrie.de, abgerufen am 4. April 2014.
VorgängerPositionNachfolger
Wenn Worte meine Sprache wären
(Tim Bendzko)
Siegerlied des Bundesvision Song Contests
2012
So oder so
(Bosse)
Echt
(Glasperlenspiel)
Baden-Württemberg  Baden-Württemberg
Baden-Württemberg beim Bundesvision Song Contest
2012
Fremde
(Max Herre feat. Sophie Hunger)