Say It Right

Lied von Nelly Furtado

Say It Right ist ein Song der portugiesisch-kanadischen Pop-Sängerin Nelly Furtado, der von Timbaland und Danja für Furtados drittes Studio-Album Loose produziert wurde. Say It Right erschien als dritte Auskopplung des Albums, am 31. Oktober 2006 in den USA. In Deutschland wurde die Nummer als vierter Track des Albums, nach All Good Things (Come to an End), als Single veröffentlicht. In Lateinamerika war Say It Right der fünfte ausgekoppelte Song von Loose.

Say It Right
Nelly Furtado
Veröffentlichung 31. Oktober 2006
Länge 3:43
Genre(s) Pop, Contemporary R&B
Autor(en) N. Furtado, T. Z. Mosley,
N. Hills
Musik Timbaland, Danja,
Jim Beanz
Album Loose

Die Band Bloc Party coverte den Song[1] in der Jo Whiley’s Radio Show am 11. April 2007.[2]

VideoBearbeiten

Der Dreh des Musikvideos für Say It Right wurde von den britischen Regisseuren Rankin & Chris geleitet. Dieses wurde in Los Angeles an verschiedenen Orten gedreht und entstand im späten Oktober 2006.[3]

Der Clip startet mit einer Hubschrauberlandung auf dem Dach eines Gebäudes in Los Angeles. Auf diesem Dach steht in großer, weißer Schrift NELLY FURTADO auf dem schwarzen Boden des Hubschrauberlandeplatzes. Nach der Landung des Hubschraubers, einem dunkelgrauen Eurocopter AS 350 B2 der ebenfalls mit ihrem Namen beschriftet ist, steigt Furtado aus diesem aus.

Das kurze, schwarze Kleid wurde speziell für sie von dem australischen Designer Alex Perry entworfen. Während des Videos werden im Hintergrund immer wieder die Silhouette von Los Angeles oder ihre ebenfalls in schwarz gekleideten Tänzer gezeigt. Ein weiteres Merkmal sind die Aufnahmen von Produzent Timbaland. Das Video zu Say It Right endet damit, dass Furtado zurück in den Hubschrauber steigt und dieser dann abfliegt.

In der US-Ausgabe von MTV’s Total Request Live stand Say It Right zwei Wochen an der Spitze[4], auch in Deutschland wählten die Zuschauer das Lied auf den zweiten Platz.

CharterfolgeBearbeiten

Der Song stieg Mitte November auf Platz 93 der US Billboard Hot 100 ein und erreichte in der 14. Woche die Spitzenposition der Charts. Damit erlangte Furtado ihren zweiten Nummer-eins-Hit in den Staaten. Auch in ihrer Heimat Kanada und in Neuseeland erreichte das Lied den ersten Platz der Hitlisten. Im Vereinigten Königreich schaffte es Say It Right direkt auf Platz 10 der Charts, basierend nur auf Downloads.

In Deutschland debütierte der Song auf Platz zwei der Charts und hielt sich dort insgesamt neun Wochen lang (die Spitzenposition wurde zu dieser Zeit durchweg von DJ Ötzis Ein Stern (… der deinen Namen trägt) belegt). In den deutschen Airplaycharts erreichte die Single für vier Wochen die Spitzenposition.[5] Die Single erreichte hier Platin-Status.[6]

In der Schweiz löste sich Furtado selbst an der Spitze ab, Say It Right stieß ihre vorherige Single All Good Things (Come to An End) nach elf Wochen von der Pole-Position.

Say It Right erreichte ebenfalls in Ländern wie Bulgarien, Costa Rica, Israel, Kroatien, Luxemburg, Panama, Polen, Portugal, Rumänien, Südafrika, Tschechien, der Türkei und Ungarn die Nummer eins.

Chartplatzierungen
Charts Höchst­platzie­rung Wo­chen
Chart­plat­zie­rungen
  Deutschland (GfK)[7] 2 (36 Wo.) 36
  Kanada (MC)[7] 5 (23 Wo.) 23
  Österreich (Ö3)[7] 2 (36 Wo.) 36
  Schweiz (IFPI)[7] 1 (65 Wo.) 65
  Vereinigtes Königreich (OCC)[7] 10 (37 Wo.) 37
  Vereinigte Staaten (Billboard)[7] 1 (30 Wo.) 30
Jahrescharts
Charts (2007) Platzie­rung
Jahres­charts (2007)
  Deutschland (GfK)[8] 3
  Österreich (Ö3)[8] 6
  Schweiz (IFPI)[8] 3
  Vereinigtes Königreich (OCC)[8] 29
  Vereinigte Staaten (Billboard)[8] 9

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Say It Right auf WhoSampled.com
  2. www.bbc.co.uk
  3. www.nellyfurtado.com (Memento des Originals vom 25. März 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nellyfurtado.com
  4. www.billboard.com
  5. Airplay Charts Deutschland Top 30. surfmusik.de, abgerufen am 11. Juni 2020.
  6. Gold-/Platin-Datenbank (Suche nach Nelly Furtado erforderlich)
  7. a b c d e f Chartquellen: DE AT CH UK US/CA
  8. a b c d e Jahrescharts: DE AT CH UK US