Hauptmenü öffnen

Satellite Awards/Film/Bester fremdsprachiger Film

Mit dem Satellite Award Bester fremdsprachiger Film werden die herausragendsten Leistungen nicht-englischsprachiger Filmproduktionen ausgezeichnet.

Statistik
Meisthonorierte Ursprungsländer Frankreich und Spanien (je 5 Siege)
Meistnominierte Ursprungsländer Frankreich (28 Nominierungen)
Meistnominierte Ursprungsländer ohne Sieg Deutschland (14 Nominierungen)

Es werden immer jeweils die Filme des Vorjahres ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Nominierungen und GewinnerBearbeiten

Ende 1990erBearbeiten

Jahr Preisträger Land Nominierungen
1996 Breaking the Waves Dänemark Azúcar Amarga - Kuba
Biester (La cérémonie) - Frankreich
Kolya - Tschechien
Gefangen im Kaukasus (Kawkasski plennik) - Russland
Ridicule – Von der Lächerlichkeit des Scheins - Frankreich
1997 Shall we dance? (Shall we ダンス?) Japan Live Flesh – Mit Haut und Haar (Carne trémula) - Spanien
Mein Leben in Rosarot (Ma vie en rose) - Frankreich, Belgien, Großbritannien
Ponette - Frankreich
Das Versprechen (La Promesse) - Frankreich, Belgien, Luxemburg
1998 Central Station (Central do Brasil) Brasilien, Frankreich Das Fest (Festen) - Dänemark, Schweden
Das Leben ist schön (La vita è bella) - Italien
Nur Wolken bewegen die Sterne (Bare skyer beveger stjernene) - Norwegen
Trennung (La séparation) - Frankreich
1999 Alles über meine Mutter (Todo sobre mi madre)
Three Seasons
Spanien
USA, Vietnam
Der Kaiser und sein Attentäter (Jing Ke ci Qin Wang) - Volksrepublik China
Der König der Masken (Bian Lian) - China, Hongkong
Die rote Violine (The Red Violin) - Kanada, Italien, Großbritannien
Lola rennt - Deutschland

2000–2009Bearbeiten

Jahr Preisträger Land Nominierungen
2000 Tiger and Dragon (Wo hu cang long) China, Hongkong, Taiwan, USA Goya (Goya en Burdeos) - Spanien, Italien
Dnevnik ego zheny - Russland
Der Zauber von Malèna (Malèna) - Italien
Malli - Indien
Das Badehaus (Xizao) - China
2001 No Man’s Land (Ničija zemlja) Bosnien-Herzegowina, Slowenien, Großbritannien, Italien, Belgien, Frankreich Die fabelhafte Welt der Amélie (Le fabuleux destin d’Amélie Poulain) - Frankreich, Deutschland
Beijing Bicycle (Shíqī suì de dān chē) - China, Taiwan
Die Madonna der Mörder (La virgen de los sicarios) - Kolumbien, Frankreich, Spanien
Der Krieger und die Kaiserin - Deutschland
Baran - Iran
2002 Sprich mit ihr (Habla con ella) Spanien All or Nothing - Großbritannien
Bloody Sunday - Irland, Großbritannien
Alla älskar Alice - Schweden
Monsoon Wedding - Indien
Rain - Neuseeland
Lucia und der Sex (Lucía y el sexo) - Spanien
2003 City of God (Cidade de Deus) Brasilien, Frankreich, USA Die Invasion der Barbaren (Les invasions barbares) - Kanada, Frankreich
Ein Lied von Liebe und Tod – Gloomy Sunday - Deutschland
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran) - Frankreich
Osama - Afghanistan
Frühling, Sommer, Herbst, Winter… und Frühling (Bom, Yeorum, Gaeul, Gyeowool… Geurigo Bom) - Südkorea, Deutschland
2004 Das Meer in mir (Mar Adentro) Spanien La mala educación – Schlechte Erziehung - Spanien
Don’t Move (Non ti muovere) - Spanien
House of Flying Daggers (Shí Miàn Mái Fú) - China
Die Reise des jungen Che (Diarios de motocicleta) - Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, USA
Mathilde – Eine große Liebe (Un long dimanche de fiançailles) - Frankreich
2005 Die beste Mutter (Äideistä parhain) Finnland, Schweden 2046 - Hongkong, China, Frankreich, Deutschland
Voces inocentes - Mexiko, Puerto Rico, USA
Lila dit ça - Frankreich, Großbritannien
Schildkröten können fliegen (Lakposhtha hâm parvaz mikonand) - Iran, Irak, Frankreich
Walk on Water (Lalechet al haMajim) - Israel
2006 Volver – Zurückkehren Spanien Apocalypto - USA
Changing Times (Les Temps qui changent) - Frankreich
Das Leben der Anderen - Deutschland
Die syrische Braut (Ha-Kala Ha-Surit) - Frankreich, Deutschland, Israel
Water - Kanada
2007 Gefahr und Begierde (Se, jie) China, Taiwan, USA 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage (4 luni, 3 săptămâni și 2 zile) - Rumänien
La vie en rose (La Môme) - Frankreich, Großbritannien, Tschechien
Offside - Iran
Das Waisenhaus (El orfanato) - Mexiko, Spanien
10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen (Ten Canoes) - Australien
2008 Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra Italien Caramel (Sukkar banat) - Libanon, Frankreich
Die Klasse (Entre les murs) - Frankreich
So finster die Nacht (Låt den rätte komma in) - Schweden
Padre Nuestro - Argentinien
Auf Anfang (Reprise) - Norwegen
2009 Zerrissene Umarmungen (Los abrazos rotos)
La Nana – Die Perle
Spanien
Chile, Mexiko
I Killed My Mother (J’ai tué ma mère) - Kanada
Red Cliff (Chi bi) - China
Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte - Deutschland
Mein Kriegswinter (Oorlogswinter) - Niederlande

Seit 2010Bearbeiten

Jahr Preisträger Land Nominierungen
2010 Verblendung (Män som hatar kvinnor) Schweden Biutiful - Mexiko
I Am Love (Io sono l'amore) - Italien
Mother (Madeo) - Südkorea
Hors-la-loi - Algerien, Frankreich
Soul Kitchen - Deutschland
White Material - Frankreich
2011 Die Geheimnisse von Lissabon Portugal, Frankreich 13 Assassins (Jûsan-nin no shikaku) - Japan
Faust - Russland
Schöner als Akazienholz (Las acacias) - Argentinien
Der Junge mit dem Fahrrad (Le gamin au vélo) - Belgien, Frankreich, Italien
Le Havre - Finnland, Frankreich, Deutschland
Miss Bala - Mexiko
Nannerl, la soeur de Mozart - Frankreich
Das Turiner Pferd (A Torinói ló) - Ungarn
2012 Ziemlich beste Freunde (Intouchables)
Pieta
Frankreich
Südkorea
Liebe (Amour) - Österreich
Jenseits der Hügel (Dupa dealuri) - Rumänien
Cäsar muss sterben (Cesare deve morire) - Italien
Kon-Tiki - Norwegen
À perdre la raison - Belgien
Die Königin und der Leibarzt (En kongelig affære) - Dänemark
Nader und Simin – Eine Trennung (Dschodai-ye Nader az Simin) - Iran
Rebelle - Kanada
2013 The Broken Circle Belgien Bethlehem - Israel
Blau ist eine warme Farbe (La vie d’Adèle) - Frankreich, Belgien, Spanien
Circles (Krugovi) - Serbien, Deutschland, Frankreich, Slowenien, Kroatien
Four Corners - Südafrika
La Grande Bellezza – Die große Schönheit - Italien
Die Jagd (Jagten) - Dänemark
Metro Manila - Großbritannien
Le passé – Das Vergangene - Iran
Das Mädchen Wadjda - Saudi-Arabien
2014 Tangerines (Mandariinid) Estland Get – Der Prozess der Viviane Amsalem - Israel
Ida - Polen
Höhere Gewalt (Turist) - Schweden
Leviathan - Russland
Mikra Anglia - Griechenland
Mommy - Kanada
Timbuktu - Mauretanien
Zwei Tage, eine Nacht (Deux jours, une nuit) - Belgien
Wild Tales (Relatos salvajes) - Argentinien
2015 Son of Saul (Saul fia) Ungarn The Assassin (Cìkè Niè Yǐnniáng) - Taiwan
The Brand New Testament (Le Tout Nouveau Testament) - Belgien
Ich seh Ich seh - Österreich
The High Sun (Zvizdan) - Kroatien
Im Labyrinth des Schweigens - Deutschland
Mustang - Frankreich
A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence (En duva satt på en gren och funderade på tillvaron) - Schweden
The Second Mother (Que Horas Ela Volta?) - Brasilien
The Throne (Sado) - Südkorea
2016 The Salesman (Forushande) Iran The Ardennes – Ohne jeden Ausweg (D'Ardennen) - Belgien
Elle - Frankreich
Die Taschendiebin (Agassi) - Südkorea
Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki (Hymyilevä mies) - Finnland
Julieta - Spanien
Ein Mann namens Ove (En man som heter Ove) - Schweden
Ma'Rosa - Philippinen
Paradies (Ray) - Russland
Toni Erdmann - Deutschland