Hauptmenü öffnen

Saryarka (kasachisch Сарыарқа Saryarqa; dt. "Gelber Rücken") ist eine UNESCO-Welterbestätte im Norden Kasachstans. Die offizielle Bezeichnung ist „Saryarka – Steppe und Seen Nordkasachstans“. Das Gebiet liegt westlich von Astana im Bereich der Kasachischen Schwelle um den Tengizsee und wurde am 7. Juli 2008 zum Weltnaturerbe erklärt.

Saryarka – Steppe und Seen Nordkasachstans
UNESCO-Welterbe UNESCO-Welterbe-Emblem

Astana-steppe-7748.jpg
Staatsgebiet: KasachstanKasachstan Kasachstan
Typ: Natur
Kriterien: IX, X
Referenz-Nr.: 1102
UNESCO-Region: Asien und Pazifik
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 2008  (Sitzung 32)

Die Welterbestätte umfasst zwei Schutzgebiete, das Naurzum-Naturreservat und das Korgalzhyn-Naturreservat. Zusammen bedecken sie eine Fläche von 450.344 ha. In den Schutzgebieten liegen Feuchtgebiete, die wichtige Rastplätze für bedrohte Zugvögel, wie etwa den seltenen Nonnenkranich darstellen. Die Seen Korgalzhyn und Tengiz werden zeitweise von bis zu 15 Millionen Vögeln aufgesucht. Etwa 250.000 Vögel brüten in diesem Bereich. Im Gebiet der Naurzum-Seen brüten gar 500.000 Vögel. Die Steppen der Region sind daneben ein wichtiges Refugium für die Saigaantilope.

QuellenBearbeiten

Koordinaten: 50° 26′ 0″ N, 69° 11′ 20″ O