Sankt Erhard (Gemeinde Breitenau)

Ortschaft im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag

Sankt Erhard ist eine Ortschaft der Gemeinde Breitenau am Hochlantsch in der Steiermark. Sie hat 527 Einwohner (1. Jänner 2021[1]).

Sankt Erhard (Rotte)
Ortschaft
Sankt Erhard (Gemeinde Breitenau) (Österreich)
(47° 23′ 10″ N, 15° 27′ 16″O)
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Bruck-Mürzzuschlag (BM), Steiermark
Gerichtsbezirk Bruck an der Mur
Pol. Gemeinde Breitenau am Hochlantschf0
Koordinaten 47° 23′ 10″ N, 15° 27′ 16″ OKoordinaten: 47° 23′ 10″ N, 15° 27′ 16″ Of1
Höhe 658 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 527 (1. Jän. 2021)
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 14350
Bild
Ortsansicht St. Erhard
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Stmk
527

GeografieBearbeiten

Sankt Erhard befindet sich östlich von Sankt Jakob-Breitenau in der Breitenau, dem Tal des Breitenauer Baches. Die Breitenau ist seit über 1000 Jahren vom Bergbau geprägt, ab dem 11. Jahrhundert schürfte man hier verschiedene Edelmetalle wie Gold, Silber und Bleiglanz. Die Ortschaft St. Erhard ist das kirchliche Zentrum der Gemeinde und verfügt mit der Pfarrkirche Sankt Erhard in der Breitenau über eine überregional bekannte Wallfahrtskirche. Im 16. Jahrhundert entstanden im Tal mehrere Hammerwerke und Sensenhämmer. Zwischen 1840 und 1873 betrieb die Breitenauer Eisengewerkschaft hier auch einen eigenen Hochofen.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2021 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2021), (xlsx)
  2. Wissenswertes auf breitenau-hochlantsch