Hauptmenü öffnen

Samsung Galaxy Note 4

Phablet von Samsung

Das Samsung Galaxy Note 4 ist ein Phablet von Samsung Electronics und der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 3. Das Note 4 wurde am 3. September 2014 im Rahmen der IFA Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt und in Deutschland am 17. Oktober 2014 in den Handel gebracht.[4] Der Nachfolger des Geräts ist die Note-7-Reihe, da das Samsung Galaxy Note 5 in Europa nicht erschien[5] und die Bezeichnung Note 6 übersprungen wurde, um die Version an die aktuelle S-Reihe anzupassen und Verwirrung zu vermeiden.

Samsung Galaxy Note 4
Logo
Samsung Galaxy Note 4
Hersteller Samsung
Veröffentlichung 3. September 2014
Vorgänger Samsung Galaxy Note 3
Nachfolger Samsung Galaxy Note 5, bzw. Samsung Galaxy Note 7
Technische Daten
Anzeige Touchscreen mit Quad-HD „Super-AMOLED“-Technologie und Multi-Touch
Größe: 14,5 cm (5,7 Zoll); Auflösung: 2560 × 1440 (WQHD 1440p), 16 Mio. (2²⁴) Farben und einer Pixeldichte von 514 ppi
Hauptkamera Foto: 16 MP

Video: 2160p@30 fps, 1080p@60 fps
optische Bildstabilisierung und Zeitlupenaufnahmen mit 720p@120fps Bildsensor: 1/2.6” BSI-CMOS Sensor - Sony IMX-240[1]

Frontkamera 3,7 MP, 2560×1440 Pixel, 1440p-Video, f1.9[2]
Aktuelles Betriebssystem Android 6.0.1 „Marshmallow“ mit TouchWiz 4.0
Prozessor Qualcomm Snapdragon 805 mit 2,7 GHz, Quad-Core
RAM 3 GB
Interner Speicher 32 GB, via MicroSD-Karte um maximal 200 GB[3] erweiterbar
Akkumulator
Typ Lithium-Ionen-Akkumulator mit 3220 mAh
Wechselbar ja
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 153,5 mm × 78,6 mm × 8,5 mm
Gewicht 176 g
Besonderheiten

NeuerungenBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Das Galaxy Note 4 bringt diverse Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger. Sein Super-AMOLED-Display verfügt über eine Wide-Quad-HD Auflösung von 2560×1440 Pixeln mit einer verbesserten Pixeldichte von 515 ppi und kann beim S-Pen doppelt so viele Druckstärken (2048[6]) unterscheiden.

Im Vergleich zum Vorgängermodell fehlen der Luftgestensensor, das Hygrometer und das Thermometer. Das Note 4 hat nur noch einen USB-2.0-Anschluss, während das Vorgängermodell über einen abwärtskompatiblen USB-3.0-Anschluss verfügt.

Die Funktionalität der Positionsbestimmung wurde erweitert. Als eines der ersten Samsung-Flaggschiffe verfügt dieses Smartphone neben GPS, A-GPS und GLONASS nun auch über die Beidou-Satellitennavigationstechnik.[2]

Die Home-Taste ist etwas höher als die der älteren Galaxy-Geräte der Note- und S-Reihe, um das Treffen der Taste mit dem Finger zu erleichtern und um die Funktionalität des Fingerabdruckscanners zu verbessern.

KamerasBearbeiten

Die Hauptkamera auf der Rückseite des Gerätes hat eine Auflösung von 16 Megapixeln und einen optischen Bildstabilisator. Wie beim Vorgängermodell lassen sich 4K-Videos aufnehmen und Full-HD-Videos optional auch mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, allerdings ohne den verlustlosen Digitalzoom, der bei 1080p-Videos bis x2.0 geht. Der Sensor der Hauptkamera ist ein Sony IMX240, ein CMOS-Bildsensor mit einer Größe von 12,6″.[1]

Neu ist die Möglichkeit von 1440p-Videoaufnahmen mit 2560×1440 Pixeln (WQHD) mit 30 Bildern pro Sekunde.

Die Frontkamera wurde für Selbstporträts optimiert und bietet eine Auflösung von 3,7 Megapixeln (1440p). Das Sichtfeld der Kamera wurde erweitert. Die Kamera-App bietet einen 120-Grad-Panorama-Selfie-Modus.

AkkuBearbeiten

Der Akku hat mit 3220 mAh eine 20 mAh größere Kapazität als der des Vorgängermodells und ist – wie bei allen bisherigen Modellen der Galaxy-Note-Reihe – austauschbar. Das Galaxy Note 4 ist, wie auch schon das Galaxy S5, mit einem „Ultra-Energiesparmodus“ ausgestattet, der den Energiebedarf des Gerätes auf ein Minimum zurückfährt. Außerdem wird auch nur ein einziger der vier Prozessorkerne in Betrieb genommen,[7] während der Ultra-Energiesparmodus aktiviert ist. Mit der Schnellladefunktion kann der Akku in dreißig Minuten von null auf fünfzig Prozent aufgeladen werden.[8]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Samsung Galaxy Note 4 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Galaxy Note 4 – Kamera im Detail, Notebookcheck
  2. a b c Galaxy Note 4 – Spezifikationen, Werte und Funktionen, GSMArena
  3. Samsung GALAXY Note4 - Technische Daten. samsung.com, abgerufen am 15. April 2015.
  4. Samsung Galaxy Note 4: Ab Mitte Oktober in Deutschland. In: curved.de. 30. September 2014, abgerufen am 2. Oktober 2014.
  5. BBC (englisch): Kein Note für Europa. Abgerufen am 4. September 2016.
  6. Wurde bei der „Galaxy Note 4 Live“-Vorstellung 2014 / Unpacked Event 2 erwähnt.
  7. Ultra Power Saver Mode – die Funktionsweise, androidbeat.com
  8. Samsung Galaxy Note 4 – LTE Smartphone – SM-N910F. In: samsung.com. 2. Oktober 2014, abgerufen am 2. Oktober 2014.