Hauptmenü öffnen

Südkoreanisches Heer

Heer der südkoreanischen Streitkräfte

Das Südkoreanische Heer oder auch Heer der Republik Korea (Hangeul: 대한민국 육군, Hanja: 大韓民國 陸軍, englisch: Republic of Korea Army, abgekürzt ROKA) ist die Landstreitmacht der Streitkräfte der Republik Korea (Südkorea).

Heer der Republik Korea
대한민국 육군
Republic of Korea Army (ROKA)
Flagge

Flagge der ROKA
Aufstellung 5. September 1948
Land Korea SudSüdkorea Südkorea
Streitkräfte Streitkräfte der Republik Korea
Typ Teilstreitkraft (Heer)
Stärke 560.000
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 대한민국 육군
Hanja: 大韓民國 陸軍
Revidierte Romanisierung: daehanminguk yukgun
McCune-Reischauer: taehanminguk yukgun

Es ist die größte Teilstreitkraft mit über 560.000 Soldaten (Stand: 2004). Das Heer ist zugleich auch die wichtigste Teilstreitkraft wegen der gebirgigen Topographie der Koreanischen Halbinsel mit einem Gebirgsanteil von 70 % und aufgrund der Bedrohung durch die nordkoreanischen Streitkräfte mit deren starker Präsenz entlang der demilitarisierten Zone (2/3 sind permanent an der DMZ stationiert).

Die ROK Army ist in drei Armeen organisiert: die erste Armee (First Army, FROKA), die zweite Armee (Second Army, SROKA) und die dritte Armee (Third Army, TROKA). Derzeitiger Oberkommandierender des südkoreanischen Heeres ist General Cho Jung-hwan.

Das Heer setzt sich zusammen aus dem Armee-Hauptquartier, dem Aviation Command und dem Special Warfare Command, bestehend aus 560.000 Soldaten, die in 11 Korps, 49 Divisionen und 19 Brigaden organisiert sind. Es verfügt über 5.350 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge, rund 11.337 Artilleriegeschütze, 7.032 Flugabwehrraketensysteme und 13.000 Systeme für die Infanterieunterstützung.

AusrüstungBearbeiten

FahrzeugeBearbeiten

Fahrzeuge Herkunft Version Aktiv Anmerkungen
Kampfpanzer
K1 Type 88 Korea Sud  Südkorea K1/K1E1
K1A1/A2
1027
484
K2 Black Panther Korea Sud  Südkorea K2 206
M48 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten M48A3K
M48A5/A5K1/A5K2
~300
~500
T-80U Russland  Russland T-80UK 35 In Anbetracht von Russland im Jahr 1996 als Teilzahlung der Schulden, die während der Sowjetzeit entstanden sind.
Schützenpanzer
K200 KIFV Korea Sud  Südkorea K216
K221
K255
K277
1700~
K21 NIFV Korea Sud  Südkorea 300~
BMP-3 Russland  Russland BMP-3F
BMP-3M
33
37
In Anbetracht von Russland im Jahr 1996 als Teilzahlung der Schulden während der Sowjetzeit entstanden sind.
Panzerhaubitzen
K9 Thunder Korea Sud  Südkorea K10 300+
K55 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten/Korea Sud  Südkorea K55A1 1040
Raketenwerfer
K136 Kooryoung Korea Sud  Südkorea K136A1 156
Multiple Launch Rocket System Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten/Korea Sud  Südkorea 90

LuftfahrzeugeBearbeiten

Stand: Ende 2013[1]

Luftfahrzeug Herkunft Verwendung Version Aktiv Bestellt Anmerkungen
Flugzeuge
Beechcraft King Air Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Transportflugzeug King Air 90 1
Hubschrauber
Bell AH-1 Cobra Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kampfhubschrauber AH-1S HueyCobra
AH-1J SeaCobra
77
Boeing AH-64 Apache Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kampfhubschrauber AH-64E Apache Guardian 36
Bölkow Bo 105 Deutschland  Deutschland Leichter Mehrzweckhubschrauber 12
Hughes MD500 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Leichter Mehrzweckhubschrauber 252 Soll durch den KUH-1 ersetzt werden
Boeing CH-47 Chinook Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Mittelschwerer Transporthubschrauber CH-47D 23
Sikorsky UH-60 Black Hawk Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Transporthubschrauber UH-60P 68
Bell UH-1 Iroquois Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Transporthubschrauber UH-1H 91 Soll durch den KUH-1 ersetzt werden
KAI KUH-1 Surion Korea Sud  Südkorea/
Europaische Union  Europäische Union
Transporthubschrauber 16 5 weitere 221 Bestellungen geplant

WeblinksBearbeiten

  Commons: Heer der Republik Korea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. World Air Forces 2014 (PDF; 3,9 MB) In: Flightglobal Insight (englisch). 2014. Abgerufen am 6. April 2014.