Roquetes

Gemeinde in Spanien

Roquetes ist eine katalanische Stadt in der Provinz Tarragona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Baix Ebre.

Gemeinde Roquetes
Wappen Karte von Spanien
?
Hilfe zu Wappen
Roquetes (Spanien)
(40° 49′ 21″ N, 0° 30′ 14″O)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Tarragona
Comarca: Baix Ebre
Koordinaten 40° 49′ N, 0° 30′ OKoordinaten: 40° 49′ N, 0° 30′ O
Höhe: 14 msnm
Fläche: 137,23 km²
Einwohner: 7.973 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 58,1 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 43133
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Francesc Artur Gas i Ferré
Website: www.roquetes.altanet.org

LageBearbeiten

Roquetes liegt etwa 70 Kilometer südwestlich von Tarragona am Unterlauf des Ebro.

GeschichteBearbeiten

Als Ursprung des Ortes gilt ein maurischer Gutshof. Nach der Rückeroberung gehörte Roquetes zunächst zu Tortosa. Erst 1850 wurde es selbständig.

Während des spanischen Unabhängigkeitskrieges gegen Napoleon 1807 bis 1814 diente Roquetes als Hauptquartier der französischen Truppen für den Angriff auf Tortosa. Im Ersten Carlistenkrieg wurde es 1833 besetzt.

PolitikBearbeiten

Die Kommunalwahl 2007 ergab folgende Sitzverteilung im Gemeinderat:

  1. PSC-PM: 6 Sitze
  2. Esquerra-AM: 4 Sitz
  3. CiU: 1 Sitz
  4. PP: 1 Sitz
  5. EBIN: 1 Sitz (Ebrencs Independents, unabhängige Liste)[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Der Mont Caro bei Roquetes
  • über eine 19 Kilometer lange Bergstraße erreicht man von Roquetes den auf der Gemarkung liegenden Mont Caro. Er liegt im Parc Natural dels Ports und ist mit 1441 Meter Höhe der höchste Gipfel in der Provinz Tarragona

WeblinksBearbeiten

Commons: Roquetes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Kommunalwahl 2007@1@2Vorlage:Toter Link/www.gencat.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.