Hauptmenü öffnen

Roger Sellers

australischer Jazz-Schlagzeuger

Roger Sellers (* 18. Juli 1939 in Melbourne) ist ein australischer Jazz-Schlagzeuger. Er war Mitglied der Jazzrock-Band Nucleus in den 1970er-Jahren.

Sellers begann seine Karriere in Australien und Neuseeland und spielte 1959 mit Dave MacRae und Mike Nock. 1972 ging er anderthalb Jahre in die USA und zog dann nach England, wo er 1976 bis 1980 zu Nucleus gehörte. 1978 war er mehrere Wochen in Indien, wo er auf dem ersten Jazz Yatra in Bombay spielte. In England spielte er außerdem mit Ronnie Scott, Neil Ardley, Sonny Stitt, Art Farmer, Al Grey und Ernestine Anderson. 1981 zog er endgültig nach Neuseeland, wo er unter anderem an der New Zeland School of Music lehrt.

Er spielte auch mit Mark Murphy, Bruce Forman und Emily Remler.

Lexikalischer EintragBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dort als Roger Sellars geführt.