Robert-Gradmann-Medaille

Die Robert-Gradmann-Medaille wurde aus Anlass des 100. Geburtstages des (Geo-)Botanikers und Geographen Robert Gradmann im Jahr 1965 gestiftet und erstmals an drei Wissenschaftler aus dem Bereich der deutschen Landeskunde vergeben. Stiftungsgeber war der Zentralausschuss für deutsche Landeskunde e. V., der im Jahr 1995 in Deutsche Akademie für Landeskunde e. V. umbenannt wurde.

PreisträgerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Theodor Kraus – Rektor 1958–1960 – Rektorenportraits der Universität zu Köln, abgerufen am 5. Dezember 2012.
  2. Prof. Dr. Alois Mayr von der Geographische Kommission des LWL erhielt die höchste Auszeichnung der deutschen Landeskunde. In: www.lwl.org. Landschaftsverband Westfalen-Lippe, 9. November 2004, abgerufen am 18. April 2021.