Hauptmenü öffnen

Road Movies Filmproduktion

Filmproduktionsgesellschaft

Die Road Movies Filmproduktion war das von Wim Wenders gegründete Filmproduktionsunternehmen, das seit 1977 für dessen Produktionen als ausführende Produktion agierte. Bis in die 1990er Jahre hinein trat Road Movies als Produzent von Wenders’ eigenen Filmen auf. Bekannte Filme dieser Zeit sind u. a. Der Himmel über Berlin oder auch Until the End of the World. Seit Beginn der 1990er Jahre trat Road Movies auch als Co-Produzent europäischer Produktionen auf. Unter der Federführung von Wenders’ Partner Ulrich Felsberg wurden viele, auch heute noch bekannte Projekte, wie zum Beispiel Bread and Roses oder auch Bend it like Beckham, mitfinanziert. Die Ausweitung der Aktivitäten führte dazu, dass aus Road Movies die Road Movies Gruppe wurde, in der sich einzelne Unternehmen um die Rechteauswertung, die Produktion und den Verleih von Filmen kümmerten.

Während der Internet-Euphorie um die Jahrtausendwende entschied sich Wenders, zusammen mit seinem Gesellschafter Ulrich Felsberg, Road Movies an die Das Werk AG zu verkaufen, wofür er im Gegenzug einen zwanzigprozentigen Anteil an Das Werk erhielt.

Nach der Insolvenz von Das Werk im Jahr 2003 saß die gesamte Rechtebibliothek Wenders’ in der Insolvenzmasse von Das Werk fest. Erst nach Abschluss des Insolvenzverfahrens wurden diese Rechte über ein Hamburger Produktionsunternehmen, das einem Freund Wenders’ gehörte, erworben und schließlich an Wenders zurückgegeben.

Produzierte FilmeBearbeiten

  • 1977 – Der amerikanische Freund
  • 1978 – Die linkshändige Frau
  • 1979 – ...als Diesel geboren
  • 1980 – Lightning Over Water
  • 1980 – Radio On
  • 1980 – Die Kinder aus Nr. 67
  • 1982 – Der Stand der Dinge
  • 1984 – Chinese Boxes
  • 1984 – Paris, Texas
  • 1984 – Flight to Berlin
  • 1986 – Paradies
  • 1986 – Der Rosenkönig
  • 1987 – Anita – Tänze des Lasters
  • 1987 – Der Himmel über Berlin
  • 1987 – Yer demir gök bakir
  • 1988 – Der Passagier – Welcome to Germany
  • 1989 – Aufzeichnungen zu Kleidern und Städten
  • 1991 – Bis ans Ende der Welt
  • 1993 – L'Absence
  • 1993 – Madregilda
  • 1993 – In weiter Ferne, so nah!
  • 1994 – Lisbon Story
  • 1994 – Alta marea
  • 1997 – The End of Violence
  • 1997 – Für immer und immer
  • 1998 – Ristiinnaulittu vapaus
  • 1998 – Don Juan
  • 1999 – Buena Vista Social Club
  • 2000 – Princesa
  • 2000 – My Generation
  • 2000 – Liam
  • 2000 – Gangster No. 1
  • 2000 – Kubanisch Reisen
  • 2000 – Bread and Roses
  • 2000 – Nora
  • 2000 – The Million Dollar Hotel
  • 2001 – Buñuel y la mesa del rey Salomón
  • 2001 – The Navigators
  • 2001 – Me Without You
  • 2001 – Dead by Monday
  • 2002 – Junimond
  • 2002 – 24 heures de la vie d'une femme
  • 2002 – Ten Minutes Older: The Cello
  • 2002 – Sweet Sixteen
  • 2002 – Deux
  • 2002 – Ten Minutes Older: The Trumpet
  • 2002 – Kick it like Beckham
  • 2003 – The Blues
  • 2003 – The Soul of a Man
  • 2005 – Don’t Come Knocking

WeblinksBearbeiten