Hauptmenü öffnen

Rieden am Ammersee ist ein Ortsteil des Marktes Dießen am Ammersee und eine Gemarkung im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech.

Rieden am Ammersee
Koordinaten: 47° 59′ 43″ N, 11° 5′ 11″ O
Höhe: 563 m ü. NHN
Einwohner: 27 (25. Mai 1987)
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 86911
Vorwahl: 08806
Bild von Rieden am Ammersee

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Der Weiler Rieden am Ammersee liegt circa zwei Kilometer nördlich von Riederau, direkt angrenzend an die Seewiesen und das Seeholz.

GeschichteBearbeiten

Erstmals 1163 erwähnt, wird Rieden 1182 als Einöde mit einem Kirchlein beschrieben.[1]

Der Weiler gehörte bis zur Säkularisation 1803 zur Klosterhofmark Dießen.[2]

Am 1. Juli 1972 wurde die Gemeinde Rieden größtenteils nach Dießen eingemeindet. Von den sieben Orten kamen Riederau, Bierdorf, Lachen, Rieden am Ammersee, Romenthal und Sankt Alban zur Gemeinde Dießen am Ammersee, Holzhausen kam zur Gemeinde Utting am Ammersee. Von der ehemaligen Gemeindefläche von etwa 1471 Hektar[3] kamen rund 261 Hektar zur Gemeinde Utting, die überwiegende Fläche zu Dießen.[4]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In dem Weiler befindet sich die teilweise auf die romanische Zeit zurückreichende Kapelle St. Georg, die in den Jahren von 2002 bis 2006 renoviert wurde.[5]

Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Rieden am Ammersee

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heide Weißhaar–Kiem: Landkreis Landsberg am Lech. Hrsg.: Landkreis Landsberg am Lech. 1. Auflage. EOS Verlag Sankt Ottilien, 2010, ISBN 978-3-8306-7437-5, S. 178.
  2. Adrian von Riedl: Reise-Atlas von Bayern. Band 5. München 1807, S. 42.
  3. Bayerisches Statistisches Landesamt (Hrsg.): Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern, Gebietsstand am 1. Oktober 1964 mit statistischen Angaben aus der Volkszählung 1961. Heft 260 der Beiträge zur Statistik Bayerns. München 1964, Abschnitt II, Sp. 110 (Digitalisat).
  4. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 507.
  5. Markt Diessen am Ammersee - Kirchen und Kapellen. Abgerufen am 8. Januar 2019.