Richard Hely-Hutchinson, 4. Earl of Donoughmore

Richard John Hely Hutchinson, 4. Earl of Donoughmore PC FRS (* 4. April 1823; † 22. Februar 1866) war ein britischer Politiker der Conservative Party, der 1851 den Titel als 4. Earl of Donoughmore sowie die nachgeordneten Titel der Peerage of Ireland erbte und wurde durch den Titel als 4. Viscount Hutchinson der Peerage of the United Kingdom auch bis zu seinem Tod Mitglied des House of Lords. Darüber hinaus war er 1858 bis 1859 Paymaster General sowie 1859 für einige Monate Präsident des Board of Trade.

LebenBearbeiten

Familiäre Herkunft, Oberhausmitglied und MinisterBearbeiten

Hely Hutchinson war das der älteste Sohn und zweites Kind von John Hely-Hutchinson, der zwischen 1826 und 1832 mit einer Unterbrechung Mitglied des House of Commons war und 1832 von seinem kinderlos verstorbenen Onkel John Hely-Hutchinson, 2. Earl of Donoughmore den Titel als 3. Earl of Donoughmore erbte, sowie dessen zweiter Ehefrau Margaret Gardiner, einer Tochter der Luke Gardiner, 1. Viscount Mountjoy. Er diente als Reserveoffizier beim 98th „Prince of Wales’s“ Regiment of Foot und wurde 1849 Oberstleutnant im Dienst der South Tipperary Militia.

Nach dem Tode seines Vaters erbte er am 14. September 1851 erbte er die aus der Peerage of Ireland stammenden Titel als 4. Earl of Donoughmore of Knocklofty sowie die nachgeordneten Titel als 4. Viscount Donoughmore of Knocklofty, in the County Tipperary sowie als 5. Baron Donoughmore of Knocklofty, in the County Tipperary. Die Mitgliedschaft im House of Lords erhielt er jedoch durch den Titel 4. Viscount Hutchinson of Knocklofty, in the County Tipperary aus der Peerage of the United Kingdom, den die Familie Hely Hutchinson seit 1821 innehatte.

Am 20. Februar 1858 wurde Earl of Donoughmore von Premierminister Edward Smith-Stanley, 14. Earl of Derby zum Generalzahlmeister (Paymaster General) ernannt und bekleidete diese Funktion bis zum 3. März 1859. Mit dem Amt des Generalzahlmeisters war die Funktion als Vize-Handelsminister (Vice-President of the Board of Trade) verbunden. Zudem wurde er 1858 auch Mitglied des Privy Council (PC).

Im Rahmen einer Kabinettsumbildung übernahm er am 3. März 1859 von J. W. Henley das Amt als Handelsminister (President of the Board of Trade), während Algernon Percy, Lord Lovaine sein Nachfolger als Generalzahlmeister wurde. Das Amt des President of the Board of Trade bekleidete er bis zum 11. Juni 1859.

1865 wurde er Fellow der Royal Society.[1]

Ehe und NachkommenBearbeiten

Aus der am 7. April 1847 mit Thomasina Jocelyn Steele geschlossenen Ehe gingen zwei Töchter und vier Söhne hervor.

Seine älteste Tochter Lady Margaret Frances Hely Hutchinson war mit Oberst Douglas James Proby, der 1910 für einige Monate Abgeordneter des Unterhauses sowie Deputy Lieutenant mehrerer Grafschaften war. Die zweitälteste Tochter Lady Mary Sophia Hely Hutchinson war mit Lewis Vivian Loyd verheiratet, der von 1892 bis 1895 ebenfalls Mitglied des House of Commons.

Sein ältester Sohn John Luke George Hely-Hutchinson erbte nach seinem Tod den Titel als 5. Earl of Donoughmore sowie die nachgeordneten Titel.

Sein zweitältester Sohn Walter Francis Hely Hutchinson war unter anderem zwischen 1893 und 1901 Gouverneur der Kolonie Natal sowie im Anschluss von 1901 bis 1910 Gouverneur der Kapkolonie. Der dritte Sohn Patrick Maurice Hely Hutchinson war Offizier, der unter anderem 1879 am Zulukrieg sowie 1882 an der Niederschlagung der Urabi-Bewegung in Ägypten teilnahm. Der vierte und jüngste Sohn Granville William Hely Hutchinson war unter anderem Friedensrichter im County Tipperary.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fellowship der Royal Society
VorgängerAmtNachfolger
John Hely-HutchinsonEarl of Donoughmore
1851–1866
John Hely-Hutchinson