Hauptmenü öffnen

Rengershausen (Frankenberg)

Stadtteil von Frankenberg (Eder)

Rengershausen ist ein Ortsteil der Stadt Frankenberg (Eder) im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg. Der Ortsteil ist ein anerkannter Luftkurort[2].

Rengershausen
Koordinaten: 51° 6′ 24″ N, 8° 42′ 10″ O
Höhe: 335 m ü. NHN
Fläche: 3,58 km² [LAGIS]
Einwohner: 390 (2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 109 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1970
Postleitzahl: 35066
Vorwahl: 02984
Luftbild (2013)
Luftbild (2013)

Inhaltsverzeichnis

Geografische LageBearbeiten

Der Ort liegt im Norden des Bundeslandes Hessen, direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen, eingebettet in das Rothaargebirge und das Ederbergland. Nachbarorte sind Wangershausen, Hommershausen, Somplar und Braunshausen.

GeschichteBearbeiten

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1107. 1800 wurde die Dorfkirche neu erbaut.

Am 31. Dezember 1970 wurde Rengershausen im Zuge der Gebietsreform in Hessen in die Stadt Frankenberg (Eder) (damalige Schreibweise Frankenberg-Eder) eingegliedert.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Zahlen, Daten, Fakten“ im Internetauftritt der Stadt Frankenberg, abgerufen im Juli 2016.
  2. 79. Sitzung des Fachausschusses für Kurorte Erholungsorte und Heilbrunnen in Hessen vom 21. November 2012. In: Staatszeiger für das Land Hessen. Nr. 9, 2014, ISSN 0724-7885, S. 187.
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 389.

WeblinksBearbeiten