Rasul Siddik

US-amerikanischer Jazzmusiker

Rasul Siddik (* 20. September 1949 in St. Louis) ist ein US-amerikanischer Trompeter des Avantgarde Jazz.

Rasul Siddik arbeitete zunächst mit Musikern im Umfeld der Black Artists Group seiner Heimatstadt. 1979 wurde er Mitglied im Saint Louis Creative Ensemble, in dem auch Joseph Bowie und Luther Thomas spielten. Anfang der 1980er Jahre gehörte er der Band von Henry Threadgill an, zu hören u. a. auf dem Album Easily Slip into Another World. Mitte der 1980er arbeitete er mit Oliver Lake und Lester Bowie (Avant-Pop), 1988 war er Mitglied der Bigband von Julius Hemphill. Anfang der 1990er war er an Projekten von David Murray beteiligt, spielte u. a. in seinem Oktett (Picasso, 1992) und der Bigband (David Murray Big Band Conducted by Lawrence „Butch“ Morris).

In den 2000er Jahren arbeitete Siddik mit Hamiet Bluiett, Benjamin Duboc, Billy Bang und Kahil El’Zabar, später mit Noel McGhie. Er lebt in Paris.

Der Jazzkritiker Joachim-Ernst Berendt zählt Siddik – wie auch Olu Dara, Baikida Carroll, Herb Robertson, Stanton Davis und Paul Smoker – zu den von Lester Bowie beeinflussten Avantgarde-Trompetern.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten