Rammelfangen

Ortsteil von Wallerfangen

Rammelfangen ist ein Ortsteil der Gemeinde Wallerfangen im Landkreis Saarlouis (Saarland). Bis Ende 1973 war Rammelfangen eine eigenständige Gemeinde.

Rammelfangen
Gemeinde Wallerfangen
Wappen der ehemaligen Gemeinde Rammelfangen
Koordinaten: 49° 19′ 53″ N, 6° 37′ 59″ O
Höhe: 310 m ü. NN
Fläche: 2,66 km²
Einwohner: 296 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte: 111 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 66798
Vorwahl: 06837
Rammelfangen (Saarland)
Rammelfangen

Lage von Rammelfangen im Saarland

Rammelfangen
Rammelfangen

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt im Norden der Gemeinde auf dem Saargau.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 1159 unter dem Namen Ramelvengen erstmals in einer Schenkungsurkunde des Trierer Erzbischof Hillin erwähnt.

Ernst du Sartz de Vigneulles (1798–1867) ließ in den Jahren 1850 das aktuelle Schloss bauen[1].

Im Rahmen der saarländischen Gebiets- und Verwaltungsreform wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Rammelfangen am 1. Januar 1974 der Gemeinde Wallerfangen zugeordnet.[2] Rammelfangen ist seitdem ein Ortsteil und ein Gemeindebezirk.

1987 wurden Gräber aus der Merowingerzeit entdeckt (590–600 n. Chr.).

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Schloss und Hofgut mit Hofkapelle von ca. 1736.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unsere Heimat. Mitteilungsblatt des Landkreises Saarlouis für Kultur und Landschaft Nr. 2. 1993, Guido Müller : "Von Lothringen über die Saar bis in die Eifel. Geschichte der Familie Dussart/Dussartz de Vigneulles", S. 43–50.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 808.

WeblinksBearbeiten