Ramillies (Belgien)

Gemeinde in Belgien

Ramillies (wallonisch Ramiêye) ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Wallonisch-Brabant in der Wallonischen Region. Sie gliedert sich in die fünf Ortsteile Autre-Église, Bomal, Geest-Gérompont-Petit-Rosière, Grand-Rosière-Hottomont, Huppaye, Mont-Saint-André und Ramillies-Offus.

Ramillies
Ramillies wapen.svg Flagge
Ramillies (Wallonisch-Brabant)
Ramillies
Ramillies
Staat: BelgienBelgien Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Wallonisch-Brabant
Bezirk: Nivelles
Koordinaten: 50° 39′ N, 4° 53′ OKoordinaten: 50° 39′ N, 4° 53′ O
Fläche: 48,68 km²
Einwohner: 6522 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte: 134 Einwohner je km²
Postleitzahl: 1367
Vorwahl: 081
Bürgermeister: Danny Degrauwe
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Avenue des Déportés, 48
1367 Gérompont
Website: www.ramillies.be

Ramillies wurde bekannt durch eine der wichtigen Schlachten im Spanischen Erbfolgekrieg, der Schlacht bei Ramillies am 23. Mai 1706.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ramillies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Ansicht von Petit-Rosière