Hauptmenü öffnen
Ralf Huettner

Ralf Huettner (* 29. November 1954 in München) ist ein deutscher Filmregisseur.

Von 1981 bis 1985 besuchte er die Hochschule für Fernsehen und Film München. Sein erster Kinofilm war im Jahr 1987 Das Mädchen mit den Feuerzeugen. Bekannt wurde er durch Komödien wie Texas – Doc Snyder hält die Welt in Atem, Voll normaaal oder Die Musterknaben.

Für die TV-Serie Um die 30 erhielt Ralf Huettner 1996 den Telestar (Deutscher Fernsehpreis) für das beste Drehbuch. Sein Film Die Musterknaben erhielt 1997 den 3sat-Zuschauerpreis und den VFF TV-Movie Award. Für die Regie in der Fernsehserie Dr. Psycho – Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich wurde er 2008 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. 2010 folgte der Spielfilm Vincent will Meer mit Florian David Fitz in der Titelrolle eines jungen Mannes, der unter dem Tourette-Syndrom leidet. Der Film wurde 2011 mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ralf Huettner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vgl. Deutscher Filmpreis für Vincent will Meer bei rbb-online.de, 8. April 2011 (aufgerufen am 8. April 2011).