Presidente Franco

Presidente Franco ist eine Hafenstadt und Distrikt im Departamento Alto Paraná in Paraguay. Die Stadt liegt am Zusammenfluss des Río Paraná und Río Monday nahe dem Dreiländereck Argentinien-Brasilien-Paraguay und zählt etwa 99.000 Einwohner. Sie grenzt an Ciudad del Este.

Presidente Franco
Koordinaten: 25° 32′ S, 54° 37′ W
Karte: Paraguay
marker
Presidente Franco
Presidente Franco auf der Karte von Paraguay
Basisdaten
Staat Paraguay
Departamento Alto Paraná
Stadtgründung 13. Oktober 1929
Einwohner 98.800 (2018)
– im Ballungsraum 375,000
Stadtinsignien
Bandera de Presidente Franco.PNG
Escudo de Presidente Franco.PNG
Detaildaten
Fläche 12,6 km²
Gewässer Río Paraná
Postleitzahl 7700
Vorwahl 061
Zeitzone UTC−4
Wasserfälle Saltos del Monday
Wasserfälle Saltos del Monday

GeschichteBearbeiten

Die Stadt wurde am 13. Oktober 1929 von Vicente Antonio Matiauda gegründet, der an dieser Stelle einen Hafen für die Verschiffung von Holz und Mate anlegen ließ. Um den Hafen herum entstanden sukzessive Wohnhäuser und öffentliche Einrichtungen. Der Ort wurde nach Staatspräsident Manuel Franco (1871–1919) benannt, der in Paraguay das Zivilregister und geheime Wahlen einführte.[1] 1979 wurde sie zu einer Gemeinde der ersten Kategorie erhoben.[2]

WirtschaftBearbeiten

Es gibt mehrere Sägewerke und Fabriken der Lebensmittelverarbeitung. Außerdem wird Soja angebaut. Der Tourismus spielt eine zunehmende Rolle. Besonderer Anziehungspunkt für Besucher sind die drei Wasserfälle Saltos del Monday von 40 Metern Höhe.[3][4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Presidente Franco, a 87 años de su fundación y en crecimiento abc.com.py, 19. Oktober 2016, abgerufen am 18. November 2018.
  2. La ciudad de Presidente Franco está hoy de fiesta patronal y fundacional ultimahora.com, 13. Oktober 2015, abgerufen am 18. November 2018.
  3. Presidente Franco - Economía altoparana.gov.py, abgerufen am 18. November 2018.
  4. Saltos del Monday bienvenidoaparaguay.com, abgerufen am 18. November 2018.