Präsidium des 17. Deutschen Bundestages

Das Präsidium des 17. Deutschen Bundestages bestand aus dem Bundestagspräsidenten Norbert Lammert (CDU) sowie den fünf Stellvertretern Gerda Hasselfeldt (CSU) (bis 15. März 2011), Eduard Oswald (CSU) (ab 23. März 2011), Wolfgang Thierse (SPD), Hermann Otto Solms (FDP), Petra Pau (Die Linke) und Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen).

Wahlen zum PräsidiumBearbeiten

Konstituierende Sitzung am 27. Oktober 2009Bearbeiten

Name Partei abgegebene Stimmen benötigte Mehrheit Ja Nein Enthaltungen ungültige Stimmen
Norbert Lammert (Präsident) CDU 617 312 522 66 29 0
Gerda Hasselfeldt CSU 618[1] 496 66 52 4
Wolfgang Thierse SPD 371 170 65 12
Hermann Otto Solms FDP 487 84 42 5
Petra Pau Linke 379 155 74 10
Katrin Göring-Eckardt Bündnis 90/Die Grünen 473 79 61 5

Nachwahl zum Präsidium am 23. März 2011Bearbeiten

Name Partei abgegebene Stimmen benötigte Mehrheit Ja Nein Enthaltungen ungültige Stimmen
Eduard Oswald CSU 570 311 504 39 27 0

AnmerkungenBearbeiten

  1. Fünf Kandidaten standen im selben Wahlgang zur Wahl.

QuellenBearbeiten