Hauptmenü öffnen

Präsidentschaftswahl in der Republik Moldau 2016

Die Präsidentschaftswahl in der Republik Moldau 2016 war die erste direkte Wahl des Präsidenten von Moldau seit 1996. Im zweiten Wahlgang wurde Igor Dodon (PSRM) zum Präsidenten gewählt.

Inhaltsverzeichnis

VorgeschichteBearbeiten

Nach der Unabhängigkeit der Republik Moldau hatte es 1991 und 1996 Direktwahlen gegeben. Danach wurde der Präsident nach einer Gesetzesänderung vom Parlament gewählt. Diese Änderung wurde im März 2016 vom moldauischen Verfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt.[1]

KandidatenBearbeiten

Bei Umfragen vor der Wahl galt Igor Dodon (PSRM) als Favorit. Dahinter folgten Maia Sandu (PAS) und Marian Lupu (PDM).[2] Kurz vor der Wahl erklärte Marian Lupu jedoch seinen Rückzug.[3]

ErgebnisseBearbeiten

Erster WahlgangBearbeiten

 
Regionale Mehrheiten in der ersten Wahlrunde:
Igor Dodon
Maia Sandu

Der erste Wahlgang fand am 30. Oktober 2016 statt. Igor Dodon erhielt 48,23 % und Maia Sandu bekam 38,42 % der Stimmen. Die restlichen Stimmen verteilten sich auf die anderen sieben Bewerber. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,03 %.[4] Junge und Personen aus städtischen Gebieten hatten für die überraschend erfolgreiche Maia Sandu gestimmt. Im autonomen Gebiet Gagausien holte der pro-russische Sozialistenchef Igor Dodon hingegen 91 Prozent der Stimmen während es bei Dodons Stimmenüberhang bei Wählern aus Transnistrien Unklarheiten gab.[5]

Zweiter WahlgangBearbeiten

 
Regionale Mehrheiten in der zweiten Wahlrunde:
Igor Dodon
Maia Sandu

Der zweite Wahlgang fand am 13. November 2016 statt. Dabei erhielt Igor Dodon 52,11 % (834.081 Stimmen) und Maia Sandu 47,89 % (766.593 Stimmen). Die Wahlbeteiligung lag bei 53,45 %.

Kandidat Partei Erster Wahlgang Zweiter Wahlgang
Stimmen % Stimmen %
Igor Dodon Partei der Sozialisten der Republik Moldau 680.550 47,98 % 834.081 52,11 %
Maia Sandu Partidul Acțiune și Solidaritate 549.152 38,71 % 766.593 47,89 %
Dumitru Ciubașenco Partidul Nostru 85.466 6,03 %
Iurie Leancă Europäische Volkspartei 44.065 3,11 %
Mihai Ghimpu Liberale Partei 25.490 1,80 %
Valeriu Ghilețchi Unabhängiger 15.354 1,08 %
Maia Laguta Unabhängige 10.712 0,76 %
Silvia Radu Unabhängiger 5.276 0,37 %
Ana Guțu Partidul „Dreapta“ 2.453 0,17 %
Gültige, gezählte Stimmen 1.418.518 100 % 1.600.674 100 %
Leere Stimmzettel 22.216 1,54 % 13.349 0,83 %
Wahlbeteiligung 1.440.734 49,17 % 1.614.023 53,45 %
In die Wählerlisten eingetragene Personen 2.929.679 100 % 3.019.495 100 %
Quelle: Zentrale Wahlkommission

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Curtea Constituțională a DECIS! Președintele țării va fi ales prin VOT DIRECT de către POPOR
  2. Marian Lupu și Maia Sandu, luptă acerbă pentru turul doi. În primul tur pentru Igor Dodon ar vota 40% dintre alegători
  3. CEC approved Marian Lupu's request of withdrawal from presidential race
  4. Alegerile Preşedintelui Republicii Moldova din 30 octombrie 2016
  5. Republik Moldau - Kein Durchmarsch für den Mann Moskaus, NZZ, 1. November 2016