Hauptmenü öffnen

Der Staatspräsident der Sozialistischen Republik Vietnam (vietnamesisch: Chủ tịch nước Cộng hòa xã hội chủ nghĩa Việt Nam) ist das Staatsoberhaupt Vietnams. Er ist gleichzeitig Vorsitzende des Verteidigungs- und Sicherheitsrats und damit Oberbefehlshaber der Vietnamesischen Volksarmee. Der Staatspräsident wird aus den Reihen der Nationalversammlung von dieser für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt.

Es gibt keine gesetzliche Vorschrift, dass der Staatspräsident Mitglied der Kommunistischen Partei sein muss; jedoch wird in der Regel ein Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros in dieses Amt gewählt.

Seine Funktionen sind zu einem großen Teil repräsentativer Natur. Der mächtigste Mann im Staat hingegen ist der Generalsekretär der Kommunistische Partei Vietnams, an zweiter Stelle steht der Premierminister.

Der Amtssitz des Präsidenten ist der Präsidentenpalast in Hanoi.

Das Präsidentenamt wurde bei der Gründung der Sozialistischen Republik Vietnam im Jahre 1976 eingeführt. Vom 4. Juli 1981 bis zum 22. September 1992 hieß das Amt Vorsitzender des Staatsrates.

Bis 1976 war Vietnam in Norden und Süden geteilt. Beide Teile hatten daher ein eigenes Staatsoberhaupt.

Der Amtssitz des vietnamesischen Präsidenten in Hanoi

ZuständigkeitenBearbeiten

Der Staatspräsident hat folgende Kompetenzen:

  • der Nationalversammlung die Wahl und Entlassung des Premierministers und der Vizestaatspräsidentin vorzuschlagen.
  • auf Beschluss der Nationalversammlung den Vizepremierminister, die Minister und andere Mitglieder der Regierung zu ernennen und zu entlassen
  • der Nationalversammlung die Wahl und Entlassung des obersten Richters des Obersten Gerichtshofs sowie des Vorsitzenden der Volksanwaltschaft vorzuschlagen

Nordvietnam (1945–1976)Bearbeiten

Präsidenten der Demokratischen Republik Vietnam
Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Hồ Chí Minh 2. September 1945 2. September 1969
Tôn Đức Thắng 2. September 1969 2. Juli 1975

Südvietnam (1949–1975)Bearbeiten

Staatschefs des Staates Vietnam
Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Bảo Đại 13. Juni 1949 30. April 1955
Ngô Đình Diệm 30. April 1955 26. Oktober 1955
 
Der ehemaliger Amtssitz des südvietnamesischen Präsidenten in Saigon (seit 1975 in Wiedervereinigungspalast umbenannt)
Präsidenten der Republik Vietnam
Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Ngô Đình Diệm 26. Oktober 1955 2. November 1963
Dương Văn Minh 2. November 1963 30. Januar 1964
Nguyễn Khánh 30. Januar 1964 8. Februar 1964
Dương Văn Minh 8. Februar 1964 16. März 1964
Nguyễn Khánh 16. März 1964 27. August 1964
Dương Văn Minh 27. August 1964 26. Oktober 1964
Phan Khắc Sửu 26. Oktober 1964 14. Juni 1965
Nguyễn Văn Thiệu 14. Juni 1965 21. April 1975
Trần Văn Hương 21. April 1975 28. April 1975
Dương Văn Minh 28. April 1975 30. April 1975
Vorsitzender des Konsultativrates der Republik Südvietnam (1975–1976)
Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Nguyễn Hữu Thọ 30. April 1975 2. Juli 1976

Sozialistische Republik Vietnam (seit 1976)Bearbeiten

Präsident der Sozialistischen Republik Vietnam
Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Tôn Đức Thắng 2. Juli 1976 30. März 1980
(im Amt verstorben)
Nguyễn Hữu Thọ
(geschäftsführend)
30. März 1980 4. Juli 1981
Trường Chinh 4. Juli 1981 18. Juni 1987
Võ Chí Công 18. Juni 1987 22. September 1992
Lê Đức Anh 23. September 1992 24. September 1997
Trần Đức Lương 24. September 1997 27. Juni 2006
Nguyễn Minh Triết 27. Juni 2006 25. Juli 2011
Trương Tấn Sang 25. Juli 2011 2. April 2016
Trần Đại Quang 2. April 2016 21. September 2018
(im Amt verstorben)
Đặng Thị Ngọc Thịnh
(geschäftsführend)
21. September 2018 23. Oktober 2018
Nguyễn Phú Trọng 23. Oktober 2018