Hauptmenü öffnen
Potsdam Royals Flag of Germany.svg
Stadt: Potsdam
Gegründet: 2005
Teamfarben: Schwarz, Rot, Weiß
Cheftrainer: Michael Vogt
Liga (2017): GFL Nord
Größte Erfolge
2019 Eurobowl
2018 EFL-Bowl
2017 Aufstieg in die GFL
Stadion
Name:

Sportpark Luftschiffhafen

Adresse: Am Luftschiffhafen 2
14471 Potsdam
Kontakt
Internet: www.potsdamroyals.de
Datenstand
30. September 2017

Die Potsdam Royals sind ein deutsches American-Football-Team aus der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Sie spielen seit 2018 in der German Football League, der höchsten deutschen Liga. Dort belegten sie in der Gruppe Nord den fünften Platz und verpassten die Play-Offs nur knapp.

Neben dem Herrenteam verfügt der Verein über eine, 2te Herrenmannschaft, eine U19-Jugendmannschaft, eine U16-Jugendmannschaft sowie eine Flagfootball-Jugendmannschaft.

GeschichteBearbeiten

Die Royals wurden 2005 gegründet und stiegen 2006 sowohl mit der Herren- als auch mit einer Jugendmannschaft in den Ligabetrieb ein. Das Herrenteam trat in der Verbandsliga-Ost an, der damals fünften und untersten Liga. Nachdem in der ersten Saison in zehn Spielen bei neun Niederlagen lediglich ein Unentschieden zu Buche stand[1], erreichten die Royals zwei Jahre später als Tabellenführer die Play-offs, in denen sie sich den Aufstieg in die Oberliga erkämpften.[2] 2010 gelang erstmals der Aufstieg in die German Football League 2 per Relegation gegen die Hamburg Blue Devils. Der Trägerverein verzichtete aber auf die Startrechte und löste die Footballsparte auf. Einen Neuanfang startete man 2012 in der Landesliga-Ost. 2014 gelang dann über die Regionalliga-Ost der erneute Aufstieg in die GFL2. Zum Ender der Saison gelang der Aufstieg.

In der Saison 2018 spielte das Team erstmals in der GFL. Die Saison wurde als Fünfter der Gruppe Nord mit 12:16 Punkten beendet. Als Neuling traten sie zudem in der European Football League an. Diesen Wettbewerb konnten sie durch einen Finalsieg gegen die Milano Seamen gewinnen.

2019 gewannen die Royals mit einem 62:12-Sieg gegen die Amsterdam Crusaders den Eurobowl. Als MVP des Spiels wurde Quarterback Paul Zimmermann gewählt.[3]

TitelBearbeiten

KaderBearbeiten

Kader der Potsdam Royals

Quarterbacks

Runningbacks

  • 05 Darius Voehringer RB
  • 20 Calvinaugh Jones RB
  • 42 Peter Demko RB

Wide Receiver

  • 02 Daniel Voehringer WR
  • 08 Henrik Burkert WR
  • 09 David Saul WR/P
  • 10 Frederik Myrup Nielsen WR
  • 11 Sven Bärwolff WR
  • 15 Enrico Stiegemann WR
  • 16 Max Kunze WR
  • 21 Patrick Felber WR/K
  • 22 Max Zander WR
  • 80 Paul Taeger WR
  • 82 Lenard Würpel TE
  • 87 Christoph Helm WR
  • 89 Henry Soysa WR

Offensive Linemen

Defensive Linemen

Linebacker

Defensive Backs

Special Teams

potsdamroyals.de Stand: 19. Mai 2016

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 5. Ligen 2006. In: football-history.de. Abgerufen am 15. März 2017.
  2. 5. Liga Ost 2008. In: football-aktuell.de. Abgerufen am 15. März 2017.
  3. Stephan Henke: Überlegener Eurobowl-Sieg: Potsdam Royals zerlegen Amsterdam Crusaders, 8. Juni 2019, abgerufen am 10. Juni 2019.