German Football League 2020

German Football League 2020
Logo der German Football League
Finale German Bowl XLII
Mannschaften 16
Spiele 112  + 7 Play-off-Spiele
GFL 2019

Die German Football League 2020 wird die 42. Saison der German Football League (GFL), der höchsten Spielklasse des American Football in Deutschland.

Der erste Spieltag der Saison wird am 2./3. Mai stattfinden. Beendet wird die Saison mit dem German Bowl XLII, der am 10. Oktober 2020 erneut in der Frankfurter Commerzbank-Arena ausgetragen werden soll.[1]

ModusBearbeiten

In zwei getrennten Konferenzen treten insgesamt 16 Mannschaften an (jeweils acht in der GFL Nord und in der GFL Süd). Jede Konferenz trägt ein Rundenturnier aus, bei dem je zwei Mannschaften zweimal aufeinander treffen, wobei jedes Team einmal Heimrecht genießt. Nach jeder Partie erhält die siegreiche Mannschaft zwei und die besiegte null Punkte. Bei einem Unentschieden erhält jede Mannschaft einen Punkt. Nach Beendigung des Rundenturniers wird eine Rangliste ermittelt, bei der zunächst der Koeffizient aus erzielten und möglichen Punkten entscheidend ist. Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich.

Nach den Rundenturnieren kämpfen die jeweils besten vier Mannschaften in einer Play-off-Runde um die deutsche Meisterschaft. Die jeweils letzten Teams der beiden Gruppen kämpfen in einer Relegation um den Klassenerhalt.

In den Play-offs um die Meisterschaft wird über Kreuz gespielt. Das heißt, der Gruppenerste spielt gegen den Vierten der jeweils anderen Gruppe in einem Viertelfinale. Entsprechend spielt der Gruppenzweite gegen den Dritten der jeweils anderen Gruppe. Hierbei genießen die Gruppenersten und -zweiten jeweils Heimrecht. Die siegreichen Teams treten in Halbfinals so gegeneinander an, dass der Sieger aus Gruppe A oder der Vierte aus Gruppe B auf den Zweiten aus Gruppe B oder den Dritten aus Gruppe A trifft. Das im Rundenturnier besser platzierte Team genießt jeweils Heimrecht. Die Sieger der beiden Halbfinals treten im German Bowl XLII gegeneinander an.

In der Relegation spielt der Gruppenletzte der GFL Süd gegen den Meister der GFL 2 Süd in einem Hin- und Rückspiel, wobei jedes Team einmal Heimrecht genießt. Entsprechend tritt der Letzte der GFL Nord gegen den Meister der GFL 2 Nord an. Der jeweilige Sieger aus Hin- und Rückspiel qualifiziert sich für die GFL, der Verlierer tritt in der Folgesaison in der GFL 2 an.

TeamsBearbeiten

Teams 201900  GFL Nord00  GFL Süd

In der Gruppe Nord nahmen die folgenden Teams am Ligabetrieb teil:

In der Relegation 2019 unterlagen die Düsseldorf Panther gegen die Elmshorn Fighting Pirates und stiegen nach nur einer Saison wieder ab.[2]

In der Gruppe Süd nahmen die folgenden Teams am Ligabetrieb teil:

Die Kirchdorf Wildcats konnten sich im Jahr 2019 in der Relegation gegen die Ravensburg Razorbacks nicht behaupten. Nachdem die Ravensburg Razorbacks 2018 in der Relegation noch scheiterten, konnten sie dieses Mal den Aufstieg sichern.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Versammlung der Bundesligisten tagte am 13. Oktober in Frankfurt. GFL, 15. Oktober 2019, abgerufen am 21. Oktober 2019.
  2. Sieg im Aufstiegsrückspiel: Football in Elmshorn wird erstklassig. GFL, 6. Oktober 2019, abgerufen am 21. Oktober 2019.
  3. Aus der Erstliga-Traumfür Kirchdorf: Ravensburg steigt in die GFL auf. GFL, 7. Oktober 2019, abgerufen am 21. Oktober 2019.