Hauptmenü öffnen

Phillip Carmichael

australisch Rugby-Union-Spieler

Phillip Peter „Phil“ Carmichael (* 25. Januar 1884 im Brisbaner Vorort Sandgate, Queensland; † September 1973[1]) war ein australischer Rugby-Union-Spieler, der mit der Rugby-Union-Auswahl seiner Heimat, den Wallabies, 1908 Olympiasieger wurde. Carmichael war ein sehr erfolgreicher Goal-Kicker und auf der Three-quarter Line, meist als Schlussmann, aber auch als Außendreiviertel, zu Hause.

BiografieBearbeiten

Carmichael begann mit dem Rugby an seiner Schule, der St Joseph’s Gregory Terrace, in Brisbane, von insgesamt 28 Spielen führte er die Mannschaft fünfmal als Captain. Nach seinem Abschluss spielte er nacheinander Clubrugby für South Brisbane, North Brisbane und Christian Brothers' Football Club.[2] Zum Brothers' FC wechselte er 1906, als diese erstmals am Spielbetrieb der obersten Rugby-Union-Spielklasse von Queensland teilnahmen; bereits im zweiten Jahr führte er sie als Kapitän zu ihrer ersten Staatsmeisterschaft von Queensland.[3]

1903 spielte er sein erstes Spiel von insgesamt 28 bis 1909 für die Staatsauswahl von Queensland,[4] gegen die durch Australien tourende englische Nationalmannschaft und wurde wegen seiner Leistung in das australische Team für das Länderspiel gegen England 1904 in Brisbane berufen.[2] Nach einem weiteren Test 1907 gegen die All Blacks wurde er 1908 in den Kader der ersten australischen Tournationalmannschaft nach Europa und Nordamerika berufen.[2] Bei der Tour spielte er bei beiden Tests – gegen England und Wales.[5] Auch bei einzigen Spiel des Rugby-Turniers bei den Olympischen Sommerspielen 1908 kam Carmichael zum Einsatz und wurde so Olympiasieger.

Phil Carmichael spielte bereits in seiner Schulzeit und auch später in den Vereinen gemeinsam mit seinen jüngeren Brüdern Joe und Vincent in der Hintermannschaft;[2] beide gehörten zudem der Auswahl von Queensland an: Joe von 1906 bis 1910 (18 Spiele) und Vincent von 1910 bis 1913.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das genaue Todesdatum ist nicht sicher; ESPNscrum nennt nur den Monat September, Sports Reference den 10. September und die Biografie Carmichaels auf der Website seiner Schule St Joseph's College nennt den genauen Todestag als unbekannt; lediglich der Tag seines Begräbnisses - der 11. September - sei bekannt.
  2. a b c d Biographies - P.P. (Phil) Carmichael. Brave and Game, archiviert vom Original am 20. September 2011; abgerufen am 5. Mai 2018 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  3. History. Brothers' Old Boys' Rugby Club, archiviert vom Original am 10. Dezember 2007; abgerufen am 4. September 2014 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  4. a b Terrace Queensland Rugby Union Representatives. Brave and Game, archiviert vom Original am 22. September 2013; abgerufen am 5. Mai 2018 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  5. Eintrag zu Phil Carmichael. In: scrum-Datenbank. ESPN, abgerufen am 3. Oktober 2009 (englisch).