Hauptmenü öffnen

Peter Puck (* Juli 1960 in Heidenheim an der Brenz) ist ein deutscher Comiczeichner.

Er studierte in Tübingen Empirische Kulturwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur. Von 1985 bis 2005 erschien seine satirische Serie Rudi in verschiedenen Stadtmagazinen, später auch in Satire- und Comic-Magazinen wie Irre cool oder Zack. Ab 1987 wurden die Rudi-Comics in Sammelbänden veröffentlicht. Diese erschienen erst bei Heinzelmännchen und seit 2005 bei Ehapa, wo die Alben aus der Heinzelmännchen-Ära farbig nachgedruckt wurden. Von den ersten vier regulären Alben gibt es die Erstauflage mit Softcover, als auch auf je 500 Exemplare limitierte Hardcover-Nachdrucke von 1995.

Peter Puck beschäftigt sich nicht nur mit seinen Comic Strips: er arbeitet zusätzlich als Zeichner für Werbeagenturen, fertigt zum Beispiel Cartoons für die Mitarbeiterzeitschrift der deutschen Niederlassung von Hewlett-Packard an und leitet Zeichenworkshops. Als einziges Hobby nennt er Plattensammeln und DJing speziell von türkischer Popmusik[1].

Inhaltsverzeichnis

WerkeBearbeiten

RudiBearbeiten

Beiträge in Sammelbänden / weitere WerkeBearbeiten

  • 2001 – Thanks, Carl! (Ehapa, Köln, eine Seite.)
  • 2004 – Helge Timmerberg: Timmerbergs Reise-ABC. Mit 21 Cartoons von Peter Puck. (Solibro, Münster, ISBN 978-3932927-20-1.)

AuszeichnungenBearbeiten

  • 2002 Max-und-Moritz-Preis des Internationalen Comic-Salons Erlangen für den besten deutschsprachigen Comic-Künstler

QuellenBearbeiten

  1. Peter Puck, Immer Ärger mit Rudi, ISBN 3-7704-2905-2

WeblinksBearbeiten