Penzé

Fluss in Frankreich

Die Penzé ist ein Küstenfluss in Frankreich, der im Département Finistère in der Region Bretagne verläuft. Sie entspringt im Regionalen Naturpark Armorique, an der Nordflanke der Monts d’Arrée, im Gemeindegebiet von Plounéour-Ménez, entwässert in einem Bogen von West nach Nord und mündet nach rund 40[3] Kilometern zwischen den Gemeindegebieten von Saint-Pol-de-Léon und Carantec in der Bucht Baie de Morlaix in den Ärmelkanal. Unterhalb des gleichnamigen Weilers Penzé ist der Fluss bereits den Gezeiten ausgesetzt und bildet einen Mündungstrichter.

Penzé

Ende der schiffbaren Strecke und Hafen beim Weiler Penzé

Daten
Gewässerkennzahl FRJ27-0300
Lage Frankreich, Region Bretagne
Flusssystem Penzé
Quelle im Gemeindegebiet von Plounéour-Ménez
48° 25′ 28″ N, 3° 52′ 12″ W
Quellhöhe ca. 285 m[1]
Mündung zwischen Saint-Pol-de-Léon und Carantec in den ÄrmelkanalKoordinaten: 48° 39′ 35″ N, 3° 56′ 43″ W
48° 39′ 35″ N, 3° 56′ 43″ W
Mündungshöhe ca. m[2]
Höhenunterschied ca. 285 m
Sohlgefälle ca. 7,1 ‰
Länge ca. 40 km[3]
Einzugsgebiet ca. 210 km²[3]
Linke Nebenflüsse Eon
Rechte Nebenflüsse Coat Toulzac’h
Schiffbar im Mündungsabschnitt

Orte am FlussBearbeiten

(in Fließreihenfolge)

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Château de Penhoat, Burgruine aus dem 13. Jahrhundert am Zusammenfluss mit dem Coat Touzac’h – Monument historique[4]
  • Der Mündungsabschnitt des Flusses gehört zum Natura 2000-Schutzgebiet unter der Nummer FR5300015.

WeblinksBearbeiten

Commons: Penzé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Penzé bei SANDRE (französisch), abgerufen am 15. März 2013, gerundet auf volle Kilometer.
  4. Château de Penhoat in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)