Hauptmenü öffnen

Pär Arlbrandt

schwedischer Eishockeyspieler
Flag of Sweden.svg  Pär Arlbrandt Eishockeyspieler
Pär Arlbrandt
Geburtsdatum 22. November 1982
Geburtsort Jönköping, Schweden
Größe 171 cm
Gewicht 80 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Karrierestationen
1999–2001 HV71
2001–2002 IF Troja-Ljungby
2002–2003 HV71
2003–2007 Rögle BK
2007 Södertälje SK
2007–2008 Klagenfurter AC
2008–2009 VIK Västerås HK
2009–2011 Luleå HF
2011–2014 Linköpings HC
2014–2016 EHC Biel
2016–2017 HV71

Pär Arlbrandt (* 22. November 1982 in Jönköping) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler, der bis Ende Saison 2016/17 bei HV71 in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag stand.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Arlbrandt begann seine Karriere in den Nachwuchsmannschaften des HV71, für der ab der Saison 1999/00 sowohl in der J18 Allsvenskan als auch in der SuperElit auf dem Eis stand. In der Spielzeit 2000/01 machte er erstmals 14 Spiele für die erste Mannschaft in der Elitserien, der höchsten Spielklasse Schwedens. Das folgende Jahr verbrachte der Schwede bei IF Troja-Ljungby in der zweitklassigen Allsvenskan, ehe er in der Saison 2002/03 zu HV71 zurückkehrte. Nachdem er in 38 Partien lediglich 2 Scorerpunkte markieren erzielte, wurde Arlbrandt noch vor Ende der Saison an Rögle BK in die Allsvenskan abgegeben. Dort etablierte er sich in den folgenden vier Jahren als offensivstarker Flügelstürmer und hatte in der Spielzeit 2006/07 mit 25 Treffern und 47 Torvorlagen die meisten Scorerpunkte der Liga. Infolgedessen wurde Arlbrandt zur Saison 2007/08 von Södertälje SK unter Vertrag genommen, konnte in der Elitserien jedoch nicht an die Leistungen aus den Vorjahren anknüpfen, sodass er im Dezember 2007 zum österreichischen Klub Klagenfurter AC in die EBEL wechselte.

In der folgenden Spielzeit lief der Rechtsschütze für VIK Västerås HK in der Allsvenskan auf und konnte mit 77 Scorerpunkten erneut die Bestleistung in der Liga markieren. Im Vorfeld der Saison 2009/10 wurde Arlbrandt von Luleå HF verpflichtet, diesmal gelang es dem Schweden schließlich seine Leistungen auf das höhere Niveau in der Elitserien zu übertragen und in 52 Spielen insgesamt 37 Scorerpunkte zu erzielen. Nach einem weiteren Jahr in Lulea wechselte er innerhalb der Liga zu Linköpings HC, bei denen er in den folgenden drei Spielzeiten auf dem Eis stand. In der Saison 2013/14 war Arlbrandt mit 26 Treffern und 45 Torvorlagen der beste Scorer innerhalb der Liga.

Im Sommer 2014 entschied sich der Angreifer für einen Wechsel in die Schweiz und heuerte beim EHC Biel an,[1] für die er seit der Spielzeit 2014/15 auflief und einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2015/16 besaß,[2] welcher jedoch im Januar 2016 vorzeitig aufgelöst wurde.[3] Daraufhin wechselte Arlbrandt zu seinem Stammverein HV71, mit dem er in der Saison 2016/17 zum ersten Mal in seiner Karriere schwedischer Meister wurde. Kurz darauf gab Arlbrandt im Alter von 35 Jahren seinen Rücktritt bekannt.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1999/00 HV71 J20 SuperElit 31 9 10 19 14 2 0 1 1 2
2000/01 HV71 J20 SuperElit 18 16 11 27 35 3 1 1 2 4
2000/01 HV71 Elitserien 14 0 0 0 0
2001/02 IF Troja-Ljungby Allsvenskan 46 24 18 42 89 5 3 0 3 0
2002/03 HV71 J20 SuperElit 5 6 2 8 0
2002/03 HV71 Elitserien 38 0 2 2 4
2002/03 Rögle BK Allsvenskan 9 2 7 9 12 10 2 2 4 4
2003/04 Rögle BK Allsvenskan 46 14 25 39 42
2004/05 Rögle BK Allsvenskan 38 11 24 35 12 2 0 1 1 2
2005/06 Rögle BK HockeyAllsvenskan 71 34 64 98 138 8 1 7 8 20
2006/07 Rögle BK HockeyAllsvenskan 45 25 47 72 14 9 2 6 8 2
2007/08 Södertälje SK Elitserien 26 1 1 2 6
2007/08 Klagenfurter AC EBEL 9 4 3 7 18 3 1 0 1 4
2008/09 VIK Västerås HK HockeyAllsvenskan 42 28 49 77 52 10 3 10 13 8
2009/10 Luleå HF Elitserien 52 16 21 37 20
2010/11 Luleå HF Elitserien 55 19 21 40 16 13 3 2 5 14
2011/12 Linköping HC Elitserien 55 14 23 37 24
2012/13 Linköping HC Elitserien 54 21 32 53 28 10 7 5 12 4
2013/14 Linköping HC SHL 53 26 45 71 66 14 3 7 10 2
2014/15 EHC Biel NLA 48 17 22 39 12 7 5 3 8 6
2015/16 EHC Biel NLA 36 12 13 25 10
2015/16 HV71 SHL 15 3 8 11 8 6 0 4 4 4
2016/17 HV71 SHL 47 11 18 29 4 16 1 8 9 2
HockeyAllsvenskan gesamt 262 114 186 300 199 46 11 25 36 28
SHL gesamt 409 111 171 282 176 59 14 26 40 26
NLA gesamt 84 29 35 64 22 7 5 3 8 6
NLA gesamt 141 66 80 146 289 27 13 23 36 113

InternationalBearbeiten

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2004 USA WM   9 3 2 5 6
Herren gesamt 9 3 2 5 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ehcb.ch Schwedischer Liga-Top-Skorer Pär Albrandt wechselt zum EHCB (Memento des Originals vom 22. Dezember 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ehcb.ch
  2. ehcb.ch Pär Arlbrandt verlängert beim EHCB (Memento des Originals vom 29. Juni 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ehcb.ch
  3. ehcb.ch Pär Arlbrandt verlässt den EHC Biel (Memento des Originals vom 27. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ehcb.ch