Hauptmenü öffnen

Die Ornak-Hütte (polnisch Schronisko PTTK na Hali Ornak) liegt auf einer Höhe von 1100 Metern in Polen in der Westtatra im Tal Dolina Kościeliska auf der Alm Mała Polanka Ornaczańska, die Teil der namensgebenden Hala Ornak ist. Die Hütte ist mit 49 Planbetten eine der kleineren Schutzhütten in der polnischen Tatra. Das Gebiet gehört zur Gemeinde Kościelisko.

Ornak-Hütte (polnisch: Schronisko PTTK na Hali Ornak)
PTTK-Hütte
Ornak-Hütte (polnisch: Schronisko PTTK na Hali Ornak)
Lage Im Tal Dolina Kościeliska; Polen
Gebirgsgruppe Westtatra
Geographische Lage: 49° 14′ 45″ N, 19° 51′ 31″ OKoordinaten: 49° 14′ 45″ N, 19° 51′ 31″ O
Höhenlage 1100 m n.p.m.
Ornak-Hütte (Polen)
Ornak-Hütte
Besitzer PTTK
Erbaut 1948
Bautyp Hütte; Stein, Holz
Übliche Öffnungszeiten ganzjährig geöffnet
Beherbergung 49 Betten
Weblink Website der Hütte

GeschichteBearbeiten

Die Hütte wurde 1948 anstelle der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Pyszna-Hütte (pl. Schroniska na Hali Pysznej) errichtet. Sie wurde nach Walery Goetel benannt. Seit 1954 liegt die Hütte im Tatra-Nationalpark. Sie steht im Eigentum des PTTK.

ZugängeBearbeiten

 
Wanderwege in der polnischen Tatra, die Berghütte ist links zu sehen

Die Hütte ist u. a. zu erreichen:

Von Kiry aus verkehren auch Pferdekutschen und im Winter Pferdeschlitten zur Hütte.

ÜbergängeBearbeiten

 
Lage der Berghütten im Tatra-Nationalpark

TourenBearbeiten

 
Zugang im Winter
 
Eingang
 
Frontansicht
 
Gedenktafel für den Namenspatron

GipfelbesteigungenBearbeiten

Gipfel in der näheren Umgebung der Hütte sind:

BergpässeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schronisko PTTK na Hali Ornak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • Zofia Radwańska-Paryska, Witold Henryk Paryski: Wielka encyklopedia tatrzańska. Wydawnictwo Górskie, Poronin 2004, ISBN 83-7104-009-1.
  • Tatry Wysokie słowackie i polskie. Mapa turystyczna 1:25.000. Polkart, Warszawa 2005/06, ISBN 83-87873-26-8.