Ordino-Arcalís

Wintersport-Station in den Pyrenäen, Andorra

Koordinaten: 42° 37′ 55″ N, 1° 29′ 59″ O

Karte: Andorra
marker
Ordino-Arcalís
Magnify-clip.png
Andorra

Ordino-Arcalis ist eine Wintersport-Station in den Pyrenäen, in Andorra. Gemeinsam mit Pal-Arinsal bildet es das Wintersport-Gebiet Vallnord.

RadsportBearbeiten

 
Anstieg bei der Vuelta 2005

Die Station ist für ihren harten Anstieg bekannt und wird oft bei großen Radrennen wie der Vuelta a España und der Tour de France angefahren. 1997 legte Jan Ullrich mit seiner Attacke hinauf nach Andorra Arcalis den Grundstein für seinen späteren Toursieg.[1]

Ankünfte bei der VueltaBearbeiten

Ankünfte bei der Tour de FranceBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Daniel Friebe, Pete Golding: Sommets mythiques. Cyclisme, les 50 cols incontournables d'Europe. In: GEO (Hrsg.): GEO (magazin). 2012, ISBN 978-2-8104-0296-0, S. 150–153.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ordino-Arcalís – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Philipp Reich: Der Höllenritt hinauf nach Andorra-Arcalis–15.07.1997: Jan Ullrich blickt sich immer wieder um, bis Bjarne Riis endlich nickt. watson.ch, 15. Juli 2014, abgerufen am 24. Juni 2016.