Hauptmenü öffnen
Orbiel
Der Fluss in Lastours

Der Fluss in Lastours

Daten
Gewässerkennzahl FRY1410500
Lage Frankreich, Region Okzitanien
Flusssystem Aude
Abfluss über Aude → Mittelmeer
Quelle an der Gemeindegrenze von Mazamet und Labruguière
43° 27′ 18″ N, 2° 17′ 58″ O
Quellhöhe ca. 860 m[1]
Mündung am Stadtrand von Trèbes in die AudeKoordinaten: 43° 12′ 37″ N, 2° 26′ 21″ O
43° 12′ 37″ N, 2° 26′ 21″ O
Mündungshöhe ca. 80 m[2]
Höhenunterschied ca. 780 m
Sohlgefälle ca. 19 ‰
Länge 41 km[3]
Einzugsgebiet 251 km²[3]
Linke Nebenflüsse Clamoux
Kleinstädte Trèbes

Der Orbiel ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Okzitanien verläuft. Er entspringt im Département Tarn unter dem Namen Rieu Nègre in den Montagne Noire, im Regionalen Naturpark Haut-Languedoc, an der Gemeindegrenze von Mazamet und Labruguière. Nach rund einem Kilometer wechselt er bereits in das Département Aude, entwässert anfangs nach Süd, später nach Südost und mündet nach insgesamt 41[3] Kilometern am westlichen Stadtrand von Trèbes als linker Nebenfluss in die Aude.

Das Aquädukt Pont-aqueduc de l’Orbiel

Knapp vor der Mündung unterquert der Orbiel den parallel zur Aude verlaufenden Canal du Midi und wird über einen Versorgungskanal bei Bedarf auch zu seiner Dotierung herangezogen.

Orte am FlussBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Orbiel (river) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle geoportail.fr (1:32.000)
  2. Mündung geoportail.fr (1:16.000)
  3. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Orbiel bei SANDRE (französisch), abgerufen am 26. Juni 2012, gerundet auf volle Kilometer.
  4. Châteaux de Lastours in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)