Hauptmenü öffnen

Offenbach-Westend

Stadtteil von Offenbach am Main, Hessen, Deutschland

Westend ist ein Stadtteil der südhessischen Großstadt Offenbach am Main. Er ist neben elf weiteren Stadtteilen Juli 2019 aus dem bis dahin stadtteilfreien Bereich gebildet worden.[1]

Wappen Offenbach am Main.svg
Westend
Koordinaten: 50° 6′ 4″ N, 8° 45′ 8″ O
Höhe: 107 m ü. NHN
Postleitzahl: 63067
Vorwahl: 069
Karte
Lage von
Wappen Offenbach am Main.svg
Westend in Offenbach am Main
Die Körnerstraße ist neben der Tulpenhofstraße eine der zwei Nord-Süd-Achsen des Viertels
Die Körnerstraße ist neben der Tulpenhofstraße eine der zwei Nord-Süd-Achsen des Viertels

Das etwa 27 Hektar[2] große Viertel entstand zwischen 1870 und 1914 an der Stadtgrenze zu Frankfurt als westliche Stadterweiterung und Wohngebiet der sozialen Oberschicht. Das Gebiet wird nach Norden von der Löwenstraße, im Osten von der Ludwigstraße, im Süden und Westen von der Bismarckstraße und dem Dreieichring, im weiteren Verlauf bis zur Frankfurter Straße von Dreieichring, der Frankfurter Straße und dem August-Bebel-Ring begrenzt.[3][4]

Viele der Villen wurden von der Baufirma Gebrüder Hasenbach errichtet und häufig schon vor Fertigstellung verkauft. Wenngleich die Grundrisse und Grundstücke ähnlich geschnitten sind, erhielten die Bauten vollkommen unterschiedliche Fassaden. In der Körnerstraße 52 ließ sich die Fabrikantenfamilie Behrens eine Villa im Neobarocken Stil errichten.

Im Zweiten Weltkrieg wurden nur wenige Bauten zerstört, durch Nachverdichtungen ab den 1960er Jahren in den Gärten entstanden auch einige Wohnanlagen. 1987 zeigte das Stadtmuseum im Dreieich-Park die Ausstellung Gutbürgerliches Wohnen in Offenbach um 1900 mit Einrichtungsgegenständen aus Häusern des Westends.[5]

Es gab auch einige größere Gewerbebetriebe im Westend, darunter die Wagenfirma Dick & Kirschten und die Kaiser-Friedrich-Quelle.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Offenbach-Westend – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Satzung zur Festlegung und Benennung der Stadtteile im Gebiet der Stadt Offenbach am Main. In: offenbach.de. 15. Juli 2019, abgerufen am 20. August 2019.
  2. Bodo Freund, Hans-Georg Glaesser (Hrsg.): Das Rhein-Main-Gebiet. Zusammengestellt von H.-G. Glaeßer unter Mitwirkung von F. Schymik. Aus der Reihe: Sammlung geographischer Führer. Band 13, Stuttgart 1982, S. 109, ISBN 3-443-16009-3.
  3. Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses zum Bebauungsplan Nr. 510 mit der Bezeichnung „Westend“, Antrag Magistratsvorlage Nr. 430/12. In: Politisches Informationssystem Offenbach, vom 14. November 2012, abgerufen am 13. April 2016.
  4. Anlage 1 zur Magistratsvorlage 2011-16/DS-I(A)0275 (Kartendarstellung). In: Politisches Informationssystem Offenbach, vom 22. Oktober 2012, abgerufen am 13. April 2016.
  5. Angelika Amborn-Morgenstern: Gutbürgerliches Wohnen in Offenbach um 1900. Katalog zur Ausstellung im Stadtmuseum Offenbach. Magistrat der Stadt Offenbach am Main 1987, S. 107, DNB 890126941.