Hauptmenü öffnen

Oberjettenberg ist ein Weiler und ein Ortsteil der Gemeinde Schneizlreuth im Landkreis Berchtesgadener Land.

Oberjettenberg
Gemeinde Schneizlreuth
Koordinaten: 47° 40′ 20″ N, 12° 47′ 34″ O
Höhe: 656 m ü. NHN
Einwohner: 18 (25. Mai 1987)
Postleitzahl: 83458
Vorwahl: 08651

Er liegt an der B 305, die ein Teil der deutschen Alpenstraße ist. Zur Volkszählung am 25. Mai 1987 hatte der Ort 18 Einwohner in 4 Gebäuden mit Wohnraum bzw. 8 Wohnungen.[1]

Im Ortsteil befindet sich das Dolomitwerk Jettenberg, das Ramsaudolomit abbaut. Der Abbau wurde 1953 begonnen und wurde anfangs noch per Hand durchgeführt.[2]

Außerdem befindet sich die Wehrtechnische Dienststelle für Schutz- und Sondertechnik 52 der Bundeswehr mit der Seilbahn Reiteralpe in Oberjettenberg.

Die Gemeinde Jettenberg, zu der Oberjettenberg gehörte, wurde am 1. Juli 1909 zusammen mit der damaligen Gemeinde Ristfeucht zur neuen Gemeinde Schneizlreuth zusammengeschlossen.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern, Gebietsstand: 25. Mai 1987, München, 1991, Seite 72
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 28. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dolomitwerk.de
  3. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 434.