Nils Olav

Königspinguin

Sir Nils Olav III. ist ein männlicher Königspinguin, der im Edinburgher Zoo in Schottland lebt. Er ist Maskottchen und Brigadegeneral ehrenhalber der königlichen Garde Norwegens.

Nils Olav inspiziert die Garde.

HintergrundBearbeiten

Die Verbindung geht ursprünglich darauf zurück, dass Norwegen, dessen Expedition 1911 als erste den Südpol erreicht hatte, dem Zoo von Edinburgh im Jahr seiner Eröffnung 1913 einen Königspinguin schenkte.[1]

Seit den 1970er Jahren hegt die norwegische Garde, aufgrund ihrer Teilnahme am Edinburgh Military Tattoo, eine besondere Beziehung zu den Pinguinen von Edinburgh, und der Pinguin Nils Olav wurde ins Regiment aufgenommen. Nach dessen Tod übernahm 1987 Nils Olav II. die Nachfolge. Seit 2008 ist Nils Olav III. im Amt.

Verleihungen der TitelBearbeiten

Am 15. August 2008 besuchte er die königliche Garde von Norwegen und wurde vom norwegischen König Harald V. zum Ritter geschlagen.[1] Seither wird der Pinguin mit dem Adelsprädikat „Sir“ benannt. 2016 wurde er bei einer Verleihungszeremonie im Zoo von Edinburgh ehrenhalber zum norwegischen Brigadegeneral ernannt.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Nils Olav – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Ritterschlag für Pinguin: Im Watschelschritt in die Geschichte. In: Tagesspiegel. 15. August 2008 (Online).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b BBC: Militar Penguin becomes a ‘Sir’
  2. spiegel.de: Schottischer Pinguin wird norwegischer General