Hauptmenü öffnen

Newcastle (Maine)

Gemeinde im US-Bundesstaat Maine

Newcastle[1] ist eine Town im Lincoln County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 1752 Einwohner in 787 Haushalten auf einer Fläche von 84,36 km².[2]

Newcastle
Newcastle Publick House
Newcastle Publick House
Lage in Maine
Newcastle (Maine)
Newcastle
Newcastle
Basisdaten
Gründung: 19. Juni 1753
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Lincoln County
Koordinaten: 44° 3′ N, 69° 34′ WKoordinaten: 44° 3′ N, 69° 34′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1.752 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 23,3 Einwohner je km2
Fläche: 84,36 km2 (ca. 33 mi2)
davon 75,24 km2 (ca. 29 mi2) Land
Höhe: 35 m
Postleitzahl: 04553
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-48645
GNIS-ID: 0582617
Website: www.newcastlemaine.us
Along the Shore, Newcastle, ME.jpg
Blick auf Newcastle

GeographieBearbeiten

Nach dem United States Census Bureau hat Newcastle eine Gesamtfläche von 84,36 km², von der 75,24 km² Land sind und 9,12 km² aus Gewässern bestehen.

Geografische LageBearbeiten

Newcastle liegt zentral im Lincoln County. Im Westen wird das Gebiet vom Sheepscot River und im Osten vom Damariscotta River begrenzt. Beide Flüsse fließen in südliche Richtung und münden im Atlantischen Ozean. Die Oberfläche ist eben, ohne nennenswerte Erhebungen.

NachbargemeindenBearbeiten

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[3]

StadtgliederungBearbeiten

In Newcastle gibt es mehrere Siedlungsgebiete: Damariscotta Mills, East Newcastle, Newcastle, North Newcastle, Rosicrucian, Rosicrucian Springs, Sheepscot, Sheepscot Bridge, South Newcastle und Woodbridge's Corner.

Die frühe Siedlung namens Dyer's River befand sich vermutlich in dieser Town.[4]

KlimaBearbeiten

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Newcastle liegt zwischen −6,1 °C (21 °Fahrenheit) im Januar und 20,6 °C (69 °Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 6 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit bis zu zweieinhalb Metern mehr als doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA; die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[5]

GeschichteBearbeiten

Newcastle wurde am 19. Juni 1753 als Town organisiert. Doch zuvor wurde das Gebiet durch Indianer genutzt, eine Austernbank am Nordufer des Damariscotta Rivers legt davon Zeugnis ab.

Newcastle wurde bereits früh von europäischen Einwanderern besiedelt und wurde zunächst Sheepscot Plantation genannt. James Sullivan schreibt in The history of the district of Maine, dass im Jahr 1630 84 Familien in den Plantations Pemaquid, St. Georges und Sheepscot lebten, von denen ungefähr 50 in Sheepscot ansässig waren.[6]

Die Siedlung bestand bis zum ersten der Franzosen- und Indianerkriege. Ein kleines Mädchen konnte rechtzeitig dem Massaker in Arrowsic entkommen, nach Sheepscot fliehen und die Siedler warnen. Die Siedler konnten sich dadurch rechtzeitig auf ein Schiff retten, welches auf seiner Jungfernfahrt eigentlich Holz nach Boston bringen sollte. Das Schiff gehörte William Phips, der später zum Ritter geschlagen und Sheriff des Dominion of New England wurde. Nach dem Ende des Krieges kehrten viele der Einwohner zurück. Unter den Kommissaren John Palmer und John West wurde das Gebiet ohne Rücksicht auf die Bewohner neu geordnet, doch bereits 1688 erneut durch Kriegshandlung zerstört.[6]

Etwa 40 Jahre später begann die erneute Besiedlung, gleichzeitig wurden Forts errichtet, um die Siedler zu schützen. Newcastle wurde nach dem Duke of Newcastle benannt, zuvor eine kurze Zeit New Dartmouth. Es gehörte zum Gebiet des Pemaquid-Patents, eines Land-grants, der 1631 durch den Rat von Plymouth an Robert Aldsworth und Gyles Elbridge, zwei Kaufleute aus Bristol, vergeben wurde.[4]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Volkszählungsergebnisse[7] – Town of Newcastle, Maine
Jahr 1700 1710 1720 1730 1740 1750 1760 1770 1780 1790
Einwohner 896
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 996 1232 1243 1544 1712 2012 1791 1729 1534 1282
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 1075 1066 993 914 994 1021 1101 1076 1227 1538
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 1748 1752

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

In Newcastle wurden zwei historische Distrikte, mehrere Bauwerke und historische Stätten unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen. Die Lage der historischen Stätten wird nicht bekannt gegeben.

Districte
Bauwerke
historische Stätten

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Der U.S. Highway 1 führt vom Südwesten in Richtung Nordosten durch das Südöstliche Gebiet der Town. Die Maine State Route 215 und die Maine State Route 213 verlaufen in nordsüdliche Richtung und in westöstliche Richtung verläuft die Maine State Route 194.

Newcastle ist durch die Bahnstrecke Portland–Rockland an das Nationale Eisenbahnnetz angebunden. Personen- und Güterverkehr wird auf der Strecke durch die Maine Eastern Railroad angeboten.

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

Es gibt keine medizinischen Einrichtungen oder Krankenhäuser in Newcastle. Die nächstgelegenen befinden sich in Damariscotta, Waldoboro und Boothbay Harbor.[5]

In Newcastle gibt es keine eigene Bücherei. Die nächstgelegene ist die Skidompha Public Library in Damariscotta.

BildungBearbeiten

Newcastle gehört mit Bremen, Bristol, Damariscotta, Jefferson, Nobleboro und South Bristol zum Central Lincoln County School System, AOS 93.[18] Weiterführende Schulen werden durch den Schulbezirk nicht angeboten, es können Schulen der Wahl besucht werden, für die Kosten kommen die Gemeinden auf. Die meisten Schülerinnen und Schüler besuchen die private Lincoln Academy in Newcastle.

Im Schulbezirk werden mehrere Schulen angeboten:

  • Bristol Consolidated School; Schulklassen Pre-Kindergarten bis 8. Schuljahr, in Bristol
  • Jefferson Village School; Schulklassen Kindergarten bis 8. Schuljahr, in Jefferson
  • Nobleboro Central School; Schulklassen Kindergarten bis 5. Schuljahr, in Nobleboro
  • Great Salt Bay Community School; Schulklassen Kindergarten bis 8. Schuljahr, in Damariscotta

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

  • Henry Vaughan (1845 oder 1846–1917), Architekt, baute die St. Andrews Church in Newcastle

LiteraturBearbeiten

  • David Quimby Cushman, The Library of Congress: The history of ancient Sheepscot and Newcastle [Me.] including early Pemaquid, Damariscotta, and other contiguous places, from the earliest discovery to the present time, together with the genealogy of more than four hundred families;. Bath, E. Upton & Son, printers, 1882.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Newcastle, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien