Hauptmenü öffnen

Die staatliche National Film and Television School (NFTS) in Beaconsfield (bei London) gilt als bedeutendste Filmhochschule Großbritanniens und gehört zu den weltweit angesehensten Film- und Medieninstitutionen.

National Film and Television School
Motto Our Credits Tell The Story
Gründung 1971
Trägerschaft staatlich
Ort Beaconsfield, Vereinigtes Königreich
Präsident Richard Attenborough (verstorben)
Website www.nfts.co.uk

Seit ihrer Gründung 1971 lehrt die NFTS ein stark praxisbezogenes Diplom- und Master Programm, unter anderem in den Fächern Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Szenenbild, Filmmusik, Ton, Animationsfilm und Produktion.

An der NFTS dozieren zahlreiche Persönlichkeiten aus der Film- und Fernsehbranche wie Stephen Frears (Regie), Simon Beaufoy (Drehbuch), Brian Tufano (Kamera) oder Kim Longinotto (Dokumentarfilm) sowie viele internationale Gastdozenten, unter anderem Ken Loach, Robert Altman, Jim Jarmusch, Atom Egoyan, Michael Winterbottom, Thomas Vinterberg, Spike Lee und Danny Boyle.

2014 wurde die NFTS von der amerikanischen Fachzeitschrift The Hollywood Reporter zur besten von insgesamt 15 internationalen Filmhochschulen"[1] gewählt.

Die NFTS wird von der Abteilung für Kultur, Medien und Sport der britischen Regierung finanziert und gefördert. Weitere wichtige Partnerschaften bestehen mit BBC, ITV, Channel Four und BSkyB sowie den Filmstudios UIP und Warner Bros.

Direktor ist der britische Filmproduzent Nik Powell. Präsident ist Lord Richard Attenborough.

Absolventen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Hollywood Reporter: The Top 15 International Film Schools, abgerufen am 31. Oktober 2015

Koordinaten: 51° 36′ 19″ N, 0° 38′ 15″ W